So lief die Partie Vaduz-St. Gallen

Bei Tranquillo Barnettas Rückkehr auf die Schweizer Fussball Bühne muss sich der FCSG bei Vaduz mit einem 1:1 begnügen. Der Ostschweizer bleibt trotz zahlreicher Gelegenheiten ohne Torerfolg.

Tranquillo Barnetta. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zurück auf der Schweizer Fussball Bühne Tranquillo Barnetta. SRF

Fussball: Super League, Vaduz - St. Gallen 1:1

Der Ticker ist abgeschlossen.

Hier geht es zum Telegramm

  • 15 :40

    St. Gallen kann wieder nicht gewinnen

    Auch im 11. Super-League-Vergleich der beiden Mannschaften konnte St. Gallen keinen Vollerfolg feiern. Nach einer überzeugenden 1. Hälfte war das Spiel im 2. Durchgang ausgeglichener. Mit einer schönen Aktion konnte Moreno Costanzo zum Endstand einschiessen.

  • 15 :37

    Amhof pfeift ab

    Der FC Vaduz und der FC St. Gallen trennen sich mit 1:1.

  • 15 :26

    TOR VADUZ - 1:1 (83.)

    Wieder kommen die Vaduzer über die linke Seite. Costanzo kontrolliert einen Lob-Pass perfekt und erwischt Lopar zwischen den Beinen.

  • 15 :21

    St. Gallen versucht die Führung auszubauen (77.)

    Die Hausherren versuchen sich auf der linken Seite durchzusetzen. St. Gallen verteidigt aber konsequent und kontert über Aratore, dessen Schuss ins Aussennetz geht.

  • 15 :17

    Salihovic kommt in die Partie (73.)

    Für Roy Gelmi darf der Neuzugang Sejad Salihovic ran.

  • 15 :15

    Nun kochen die Emotionen hoch (70.)

    Nach einem Zweikampf zwischen Avdijaj und Lopar wollen die St. Galler den Stürmer zurechtweisen. Schiedsrichter Amhof beruhigt die Situation aber schnell wieder.

  • 15 :10

    Die Heimmannschaft im Glück (66.)

    Nach einem Eckball verpasst Siegrist den Ball. Er hat Glück dass sein Fehler ohne Folgen bleibt.

  • 15 :08

    Costanzo mit der nächsten Torchance (64.)

    Costanzo wird perfekt lanciert und kann alleine auf Daniel Lopar losziehen. Den Schuss in die weite Ecke kann der Torhüter aber parieren.

  • 14 :58

    Das Spiel findet momentan im Mittelfeld statt (54.)

    Die Begegnung ist geprägt von kleineren Fouls und Fehlpässen. Torchancen sind eine Seltenheit.

  • 14 :49

    Das Spiel geht weiter (46.)

    Der Unparteiische pfeift zur 2. Hälfte an.

  • 14 :41

    St. Gallen mit einer überzeugenden Leistung

    Die Gäste aus der Ostschweiz zeigten von Beginn weg, dass sie den 1. Super-League-Sieg gegen die Liechtensteiner einfahren wollen. Insbesondere Barnetta war bemüht, einen guten Eindruck zu machen und war an vielen Offensiv-Aktionen beteiligt. In der Folge gelang es Vaduz besser ins Spiel zu kommen. Es war dann aber Ajeti, der nach einem parierten Schuss von Barnetta den Abpraller verwerten kann.

  • 14 :34

    Die erste Hälfte ist vorbei

    Vaduz liegt gegen St. Gallen mit 0:1 zurück.

  • 14 :27

    TOR ST. GALLEN - 0:1 (40.)

    Barnetta setzt sich im Strafraum durch und zieht ab. Benjamin Siegrist kann gut abwehren, ist dann aber chancenlos gegen den Nachschuss von Albian Ajeti.

    St. Gallen feiert. Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Tor St. Gallen Die Gäste jubeln. SRF

  • 14 :24

    Burgmeier fordert einen Strafstoss (38.)

    Der Captain des Heimteams wird bei einem Abschluss behindert und fällt. Auch hier gibt Amhof keinen Penalty.

  • 14 :17

    Costanzo steht im Offside (31.)

    Nach einem langen Ball steht Moreno Costanzo völlig frei. Der Assistent aber hebt die Fahne.

  • 14 :11

    Das Heimteam kommt nun auch zu einer guten Chance (25.)

    Vom rechten Flügel kommt der Ball in Richtung Albion Avdijaj. Vor ihm kann aber noch ein Verteidiger zum Eckball klären.

  • 14 :07

    Aratore sehr aktiv (21.)

    Der Aussenläufer der St. Galler versucht immer wieder seine Mitspieler in Szene zu setzen. Seine Flanken sind bis jetzt aber noch zu ungenau oder werden geblockt.

  • 13 :55

    Barnetta mit der Kopfballchance (9.)

    Der Ball wird von der linken Seite in den Strafraum geflankt. Dort leitet Buess per Kopf weiter auf Barnetta. Dessen Versuch geht aber am weiten Pfosten vorbei.

  • 13 :53

    Die Gäste haben mehr vom Spiel (8.)

    Wieder kommt Buess an den Ball. Sein Schussversuch wird jedoch sofort geblockt.

  • 13 :50

    St. Gallen macht Druck (3.)

    Von der rechten Seite passt Marco Aratore in die Mitte auf Roman Buess, der sofort abzieht. Der Ball geht aber über die Querlatte.