Zum Inhalt springen
Inhalt

Super League So lief die SL-Partie Sion - Vaduz

Sion gewinnt gegen Vaduz in der 32. Runde der Super League mit 4:0. Konaté ist mit seinen drei Toren die entscheidende Figur. Hier können Sie den Spielverlauf im Ticker nachlesen.

Konaté beim Jubel
Legende: Konaté Der Sittener Topskorer schlägt ein weiteres Mal zu und trifft zum 2:0. SRF

Das Telegramm

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 22:02

    Klarer Sion-Sieg

    Vaduz hat von Aaraus Niederlage nicht profitieren können. Die Liechtensteiner waren beim 0:4 in Sion chancenlos. Vanczak mit einem Kopftor (32.) und Sion-Topskorer Konaté mit einem lupenreinen Hattrick (70./86./91.) trafen für das Tholot-Team.

    Die Kanterniederlage für Vaduz, das nach einer gelb-roten Karte gegen Muntwiler das Spiel in Unterzahl beendete, ist im Hinblick auf die Tordifferenz schädlich. Vaduz liegt hier nur noch drei Tore vor Aarau.

    Vaduz trifft in den letzten 4 Runden auf Luzern, den FCZ, GC und YB. Aarau bekommt es noch mit Sion, Basel, St. Gallen und Thun zu tun.

  • 21:50

    Schlusspfiff

    Schiedsrichter Erlachner beendet die Partie.

  • 21:49

    TOR FÜR SION - KONATÉ MIT DEM HATTRICK ZUM 4:0 (91.)

    Sion, besonders Konaté, hat noch nicht genug. In der Nachspielzeit steht der Sittener goldrichtig und schiebt eine flache Hereingabe von Ziegler zum 4:0 ein. Damit gelingt dem Senegalesen ein lupenreiner Hattrick.

    Konaté beim Jubel
    Legende: Hattrick Konaté lässt sich als Mann des Spiels feiern. SRF
  • 21:46

    TOR FÜR SION - KONATÉ ERHÖHT AUF 3:0 (86.)

    Das dürfte die Entscheidung sein. Vaduz kann sich in Unterzahl nicht mehr aufbäumen. Pa Modou legt von der linken Seite in den Strafraum zu Konaté auf. Letzterer versenkt die Kugel eiskalt mit links.

  • 21:40

    Gelb-rote Karte gegen Vaduz (82.)

    Muntwiler sieht nach einem Foul an Ziegler seine zweite gelbe Karte und muss damit frühzeitig unter die Dusche. Vaduz muss die Schlussminuten in Unterzahl bestreiten.

    Muntwiler foult Ziegler.
    Legende: Ein Foul zu viel Muntwiler sieht nach dieser Aktion gelb-rot. SRF
  • 21:35

    Doppelwechsel bei Vaduz (79.)

    Contini schöpft auch sein Wechselkontingent aus: Cecchini kommt für Schürpf und Neumayr wird durch Pak ersetzt.

  • 21:34

    Dritter Wechsel bei Sion (78.)

    Kouassi macht Platz für Vidosic.

  • 21:30

    TOR FÜR SION - KONATÉ TRIFFT ZUM 2:0 (70.)

    Das ist eine bittere Pille für Vaduz: Sara verliert den Ball auf der linken Abwehrseite an Fernandes zieht in den Strafraum. Dann passt er überlegt auf den mitgelaufenen Konaté in der Mitte, der nur noch ins leere Tor einschieben muss. Nach der Pause war Vaduz die aktivere Mannschaft. Dieser Treffer kommt kommt aus dem Nichts.

    Konaté beim 2:0
    Legende: 2:0 Konaté lässt Jehle keine Chance. SRF
  • 21:24

    Der zweite Wechsel bei Sion (67.)

    Follonier, der in der ersten Halbzeit gute Chancen vergab, wird durch Pa Modou ersetzt.

  • 21:23

    Der erste Wechsel bei Vaduz (65.)

    Lang ersetzt Burgmeier im Mittelfeld.

  • 21:21

    Wechsel bei Sion (62.)

    Assifuah hat Feierabend und wird durch Carlitos ersetzt. Es ist der erste Wechsel von Sion-Trainer Tholot.

  • 21:19

    Sion mit dem Konter (60.)

    Vaduz steht deutlich höher als noch in der ersten Halbzeit. Sion hat etwas nachgelassen und verlässt sich nun auf die Kontermöglichkeiten. Die Umsetzung gelingt aber nur bedingt. Salatic lässt einen Ball in der Mitte für den Mitspieler durch und verzögert damit den Angriff, sodass sich Vaduz wieder formieren kann.

  • 21:16

    Muntwiler mit dem Kopfball (57.)

    Vaduz kann sich gleich noch einen Corner herausspielen. Dabei kommt Muntwiler zum Kopfball, kann diesem aber nicht die gewünschte Richtung geben. Das zeigt aber, dass Vaduz stärker wird.

  • 21:12

    Eckball für Vaduz (55.)

    Das Team von Contini kommt zum ersten Corner in dieser Partie. Vanins wird dabei vor keine Probleme gestellt. Vaduz bleibt in Ballbesitz, muss aber den Spielaufbau von hinten neu lancieren.

  • 21:09

    Jehle verhindert das 2:0 (50.)

    Sion ist schwungvoll in die zweite Halbzeit gestartet. Assifuah dringt über die rechte Seite in den Strafraum. Er scheitert aber, am herauseilenden Jehle, der den Winkel geschickt verkleinern kann.

  • 21:06

    Gelbe Karte gegen Vaduz (49.)

    Muntwiler geht mit dem hohen Bein gegen Rüfli zu Werke und sieht dafür Gelb.

  • 21:02

    Weiter geht's (46.)

    Beide Teams sind unverändert aus der Kabine gekommen.

  • 20:51

    Halbzeitfazit

    Sion geht mit einer knappen aber verdienten 1:0-Führung in die Pause. Vanczak traf in der 32. Minute per Kopf. Zuvor vergaben die Sittener drei Grosschancen. Vaduz konnte sich nur selten aus der Umklammerung des Heimteams lösen und kam zu keiner nennenswerten Chance.

    Auch wenn die Überlegenheit von Sion klar ist, verspricht dieses knappe Resultat noch einiges. Freuen wir uns auf eine spannende zweite Halbzeit. Bis gleich.

  • 20:46

    Pausenpfiff

    Nach einer Minute Nachspielzeit pfeift Schiedsrichter Erlachner die erste Halbzeit ab.

  • 20:42

    Eckball für Sion (42.)

    Sion kontrolliert dieses Spiel in allen Belangen. Vaduz kommt kaum aus der eigenen Platzhälfte hinaus. Die Gäste lassen sich überraschenderweise tief fallen und stören den Gegner nicht so früh wie man es von ihnen gewohnt ist. Bei einem Corner für Sion taucht wieder Vanczak im Strafraum auf. Sein Schuss landet aber neben dem Tor.

Sendebezug: Radio SRF 3, regelmässige Live-Einschaltungen, 09.05.15