So liefen die Partien Thun - YB und Sion - Vaduz

YB hat gegen Thun einen knappen 1:0-Auswärtssieg gefeiert, während Vaduz in Unterzahl ein schwaches Sion ebenfalls mit 1:0 bezwang. Den Verlauf der beiden Partien gibt es hier im Ticker zum Nachlesen.

Die YB-Spieler jubeln. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Jubel bei YB Die Hauptstädter reiten weiterhin auf einer Erfolgswelle. Keystone

Fussball: Super League, Thun - YB 0:1 /// Sion - Vaduz 0:1

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 15 :54

    Live-Spiel um 16:00 Uhr

    Weiter geht es jetzt mit der Partie Luzern - Zürich, die Sie ab 16:00 Uhr live auf SRF zwei und hier im Ticker mitverfolgen können.

  • 15 :53

    Schwaches Sion von Vaduz bestraft

    Obwohl die Sittener nach der roten Karte gegen Muntwiler in der 46. Minute fast eine ganze Halbzeit in Überzahl agieren konnten, gelang ihnen kein Treffer. Gegen die tiefstehenden Vaduzer fanden die Walliser nie das richtige Mittel, um zu einem Torerfolg zu kommen. Die Liechtensteiner verstanden es hingegen, zu zehnt geschickt zu verteidigen und mit einem Konter durch Kukuruzovic das entscheidende 1:0 zu erzielen. Die Mannschaft von Coach Contini gibt damit die rote Laterne an Lugano ab.

  • 15 :49

    YB unter Hütter weiterhin erfolgreich

    Auch wenn etwas glücklich feiern die Hauptstädter unter der Leitung von Adi Hütter einen weiteren Erfolg. Gegen ein aktives Thun reicht ein Steffen-Treffer in der ersten Halbzeit zum Sieg. Damit steht YB neu auf Rang 3, während Thun auf Platz 9 abrutscht.

  • 15 :36

    Die Partien sind vorbei

    Die beiden Auswärtsteams feiern je einen 1:0-Sieg.

  • 15 :35

    Sion - Vaduz: Jehle hält den Vorsprung fest (94.)

    Vaduz-Keeper Jehle zeichnet sich in der Nachspielzeit durch mehrere Paraden aus und bringt die Sion-Angreifer zur Verzweiflung.

  • 15 :31

    Sion - Vaduz: Vanczak kassiert Gelb (90.)

    Der Sittener Verteidiger verhindert mit einer groben Grätsche einen weiteren Vaduz-Konter, nimmt dafür aber eine Verwarnung in Kauf.

  • 15 :26

    Thun - YB: Doppelwechsel bei YB (82.)

    Hoarau feiert nach seiner Verletzung das Comeback. Er ersetzt den heute eher unauffälligen Gerndt. Ebenfalls neu im Spiel ist Gonzalez, der für Sutter kommt. Der Mann aus Venezuela spielte letzte Saison noch bei den Berner Oberländern.

  • 15 :23

    Thun - YB: Die Thuner suchen den Ausgleich (80.)

    Die Berner Oberländer lösen ihre Defensive immer mehr auf und werfen alles nach vorne. Das gibt nun natürlich Platz für schnelle Konter der Gäste. Doch die YB-Offensivabteilung um Gerndt und Kubo kann daraus noch keinen Profit schlagen.

  • 15 :18

    Sion - Vaduz: TOR FÜR VADUZ (74.)

    Mit dem hat wohl niemand mehr gerechnet. Das dezimierte Vaduz geht 1:0 in Führung. Neumayr spaziert mit dem Ball am Fuss durch die Walliser Platzhälfte und spielt im Strafraum auf den mitgelaufenen Kukuruzovic. Dieser schiebt den Ball problemlos an Vanins vorbei und erzielt damit das erste Auswärtstor für Vaduz in dieser Spielzeit.

  • 15 :12

    Thun - YB: Von Bergen muss verletzt raus (68.)

    Bei der Rojas-Chance zuvor scheint sich YB-Captain Von Bergen verletzt zu haben. Für ihn ist das Spiel vorbei. Wüthrich übernimmt seinen Posten in der Innenverteidigung.

  • 15 :09

    Thun - YB: Rojas verpasst den Ausgleich (65.)

    Ein hohes Zuspiel aus der Thuner Verteidigung erreicht Rojas, der den Ball gut mitnimmt, aber im Abschluss zu zögerlich agiert. Sutter kann ihm die Kugel im letzten Moment noch vom Fuss spitzeln.

  • 15 :04

    Thun - YB: Erster Wechsel beim Heimteam (60.)

    Munsy ist neu für Buess im Spiel.

  • 15 :02

    Sion - Vaduz: Tholot wechselt (58.)

    Der Sion-Coach setzt nun voll auf die Offensive. Für Innenverteidiger Cichero kommt der offensive Mittelfeldspieler Follonier.

  • 15 :00

    Sion - Vaduz: Zverotic fällt im Strafraum - kein Elfmeter (58.)

    Strittige Situation im Vaduzer Sechzehner. Kukuruzovic ringt Zverotic nieder, doch der Unparteiische Gut gibt den Elfmeter nicht. Da hätte man auch anders entscheiden können.

  • 14 :50

    Sion - Vaduz: Rot gegen Muntwiler (46.)

    Die zweiten 45 Minuten starten im Tourbillon mit einem Paukenschlag. Der Vaduzer Mittelfeldakteur Muntwiler fährt Carlitos mit offener Sohle in die Beine. Schiedsrichter Luca Gut zögert keine Sekunde und zückt direkt die rote Karte. Zum Glück bleibt Carlitos bei dieser rüden Attacke unverletzt.

    Muntwiler gegen Carlitos. Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Das grobe Foulspiel Muntwiler gegen Carlitos. SRF

  • 14 :47

    Weiter geht's (46.)

    Die zweite Halbzeit läuft.

  • 14 :44

    Aktives Vaduz - Sion mit der gefährlichsten Gelegenheit

    Im Tourbillon sind es die Liechtensteiner, die etwas mehr vom Spiel haben. Die gefährlichste Torchance haben aber trotzdem die Walliser. Bia trifft nach 13 Zeigerumdrehungen nur die Latte. Insgesamt liefern die beiden Teams den Zuschauern ein attraktives, das in der 2. Halbzeit auf beide Seiten kippen kann.

  • 14 :39

    Keine zwingende YB-Führung zur Pause

    Die Gäste aus der Hauptstadt liegen nach 45 Minuten zwar vorne, könnten sich aber nicht beschweren, wenn es 1:1 stehen würde. Nach dem Treffer durch Steffen in der 11. Minute sind es die Thuner, die die gefährlicheren Möglichkeiten herausspielen können. Den Berner Oberländern wird aber die mangelnde Effizienz im Abschluss zum Verhängnis.

    Adi Hütter. Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Kann mit seiner Mannschaft nicht vollkommen zufrieden sein Adi Hütter. EQ Images

  • 14 :33

    Pause (45.)

    YB nimmt das 1:0 mit in die Kabine, während im Wallis die ersten 45 Minuten torlos zu Ende gehen.

  • 14 :32

    Thun - YB: Nächste Thuner Grosschance (41.)

    Wittwer hinterläuft auf der linken Seite Rapp und überlistet damit die YB-Hintermannschaft. Buess und Hediger verpassen dann aber dessen Hereingabe um wenige Zentimeter.

Sendebezug: Radio SRF 1, 27.9.15, Live-Einschaltungen