So spektakulär gewann YB gegen Basel

Die Young Boys fügen dem FC Basel die 1. Saisonniederlage zu. In einer packenden Partie setzen sich die Berner dank den Doppeltorschützen Sulejmani und Gerndt verdient mit 4:3 durch. Den spektakulären Spielverlauf gibts im Ticker zum Nachlesen.

YB-Jubel Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: YB jubelt Die Berner schlagen den FC Basel verdient mit 4:3. EQ Images

Super League: YB - Basel 4:3

Der Ticker ist abgeschlossen.

Zum Telegramm

  • 22 :44

    Das war die 9. Runde

    Basel steht weiterhin an der Spitze der Super League, hat aber erstmals verloren. GC kommt dank einem 2:0-Heimsieg gegen Sion bis auf 4 Punkte an den Leader heran, YB steht punktgleich mit dem FC Luzern auf Rang 3.

    Weiter gehts bereits am Samstag. Basel empfängt dann zuhause Aufsteiger Lugano, YB tritt beim FC Thun zum Berner Derby an. Verfolgen Sie auch diese Partien wieder im Liveticker.

    So sieht es in der Super League nach 9 gespielten Runden aus. Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Die Tabelle So sieht es in der Super League nach 9 gespielten Runden aus. SRF

  • 22 :33

    YB gewinnt verdient und tankt Selbstvertrauen

    Vor 19'403 Zuschauern im Stade de Suisse bieten YB und Basel ein wahres Spektakel. In einem intensiv geführten Spiel behalten die Berner letztlich das bessere Ende für sich. Nachdem Sulejmani dem Berner Spiel in der 1. Halbzeit den Stempel aufdrücken konnte, trumpft in der 2. Hälfte Gerndt gross auf. Der Schwede verwertet zuerst eine perfekte Steffen-Vorlage zur beruhigend scheinenden 3:1-Führung (64.), auf den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer durch Suchy hat wiederum der Schwede eine Antwort bereit und nützt eine Unsicherheit von Vaclik zum 4:2.

    Basel hält sich mit einer sehr effizienten Chancenauswertung nach Standardsituationen im Spiel und schnuppert gar noch an einem Punktgewinn. Eine sonst schon turbulente Schlussphase, wird durch den Anschlusstreffer von Janko (92.) zum wahren Krimi. Mit der letzten Aktion zirkelt Xhaka den Ball per Freistoss in Richtung Tor, wo Mvogo wiederum eine Glanzparade zeigt. Der stockende Atem der YB-Fans verwandelt sich danach in grenzenlosen Jubel.

  • 22 :24

    YB SCHLÄGT DEN FC BASEL MIT 4:3 (96.)

    Was für eine verrückte Schlussphase im Stade de Suisse. Nach Jankos Anschlusstreffer kommt YB noch einmal ins Rudern. Sie können aber auf einen sackstarken Mvogo im Tor zählen, der auch den sehr guten Freistoss von Xhaka in der letzten Minute glänzend hält. Danach pfeift Klossner dieses Spektakel-Spiel ab.

    Nach dem Schlusspfiff gehts aber noch einmal hoch zu und her. Xhaka lässt sich von Steffen provozieren und zu einer Tätlichkeit hinreissen. Ein unnötiger Schlusspunkt nach einer sehr packenden Partie, der bestimmt noch disziplinartechnische Folgen haben wird.

  • 22 :22

    TOR FÜR BASEL (92.)

    Zuffi mit einem Geniepass in die Tiefe auf Janko. Der Österreicher trifft kaltblütig zum 3:4-Anschlusstreffer-

  • 22 :21

    Sonderabgang für Sulejmani (92.)

    Dann verlässt Sulejmani das Spielfeld. Scott Sutter kommt für die letzten Minuten.

  • 22 :19

    Lecjaks fliegt vom Platz (90.)

    Der YB-Verteidiger weiss sich gegen Calla nicht mehr anders zu helfen und reisst den FCB-Flügel um. Der bereits verwarnte Lecjaks lässt Schiedsrichter Klossner keine andere Wahl, als ihn vom Platz zu stellen.

  • 22 :17

    Steffen fast mit dem 5:2 (87.)

    Aus 18 Metern kann Steffen zu einem Freistoss anlaufen. Und der Versuch des YB-Flügels ist sehr gut. Nur ganz knapp streift der Ball am Pfosten vorbei.

  • 22 :14

    Nuzzolo ersetzt Gerndt (82.)

    Das Tor war gleichzeitig die letzte Aktion von Gerndt. Der Schwede wird durch Nuzzolo ersetzt.

  • 22 :09

    TOR FÜR YB (81.)

    Der FC Basel ist und bleibt der Lieblingsgegner von Gerndt. Nach einem Befreiungsschlag antizipiert der Schwede richtig und profitiert von einem Zögern von FCB-Keeper Vaclik. Gerndt steigt hoch und köpfelt den Ball an Vaclik vorbei in die Maschen. Die Fans toben, während der Schwede benommen liegen bleibt. Kurze Zeit später steht er aber wieder und kann sich von den Supportern feiern lassen.

  • 22 :06

    Wechsel bei YB (78.)

    Hütter nimmt Routinier Rochat vom Feld. Gajic kommt für die Schlussphase.

  • 22 :03

    TOR FÜR BASEL (74.)

    Und wieder schlägt der FCB nach einer Standardsituation zu. Zuffi zirkelt den Ball optimal zur Mitte, wo Suchy vergessen geht. Der Basler Innenverteidiger hat keine Mühe aus kürzester Distanz einzuschieben. Damit ist der Anschlusstreffer für die «Bebbi» Tatsache und eine turbulente Schluss(YB)-Viertelstunde garantiert.

    Video «Fussball: 9. Runde Super League, YB-Basel, 3:2 Suchy» abspielen

    Suchy gelingt der Anschlusstreffer

    0:38 min, vom 23.9.2015

  • 22 :02

    Erneut rettet Mvogo (71.)

    Ein Gewalts-Schuss von Xhaka. Die YB-Abwehr befreit sich, der Ball rollt aber genau auf den FCB-Aussenverteidiger zu. Xhaka nimmt volles Risiko und zieht ab. Keeper Mvogo bringt gerade noch die Fäuste hoch und kann den Schuss über die Latte lenken.

  • 22 :00

    Basel wirkt etwas ratlos (70.)

    Ein Bild, das man in dieser Saison bisher noch nicht gesehen hat. Der Meister wankt und wirkt etwas ratlos. YB dagegen lauert auf Konter, die brandgefährlich sind.

  • 21 :53

    TOR FÜR YB (65.)

    Wieder sorgt das YB-Umschaltspiel zu einem Torerfolg. Nach dem Ballgewinn gerät Sulejmanis Flanke zwar zu weit, der fleissige Steffen erläuft sich den Ball aber noch. Im 1 gegen 1 lässt er Aliji stehen und passt flach zur Mitte. Dort vollführt Gerndt ein wahres Kabinettstückchen. Der Schwede trifft bei seiner Rückkehr mit der Hacke und lässt Vaclik alt aussehen.

    Video «Fussball: 9. Runde Super League, YB-Basel, 3:1 Gerndt» abspielen

    Das 3:1 durch Gerndt

    1:29 min, vom 23.9.2015

  • 21 :52

    Janko kommt für Gashi (62.)

    Urs Fischer tätigt den 2. Wechsel. Er bringt den Österreicher Janko für den glücklos agierenden Gashi.

  • 21 :51

    Embolo am Boden (62.)

    Die hart geführten Zweikämpfe fordern ein nächstes Opfer. Embolo bleibt nach einem Foul von Rochat liegen und muss gepflegt werden. Für den Schweizer Nationalspieler gehts aber weiter.

  • 21 :48

    Ballgewinn und schnelles Umschalten (58.)

    Die Handschrift von Hütter blitzt immer wieder auf. Nach einem Ballverlust der Basler schalten die Berner erneut sehr schnell um. Sulejmani treibt den Konter an und will Kubo lancieren. Der Steilpass ist für den Japaner aber nicht mehr zu erreichen.

  • 21 :44

    YB sorgt für Torgefahr (53.)

    Auch in dieser 2. Halbzeit ist viel Pfeffer drin. Nach zwei hochkarätigen Chancen von Basel, kommt auch YB nach einem Konter zu einem Abschluss. Gerndt behält den Überblick und setzt zu einem Schlenzer an, der allerdings knapp am Pfosten vorbeistreift.

  • 21 :42

    Pfostentreffer für Basel (51.)

    Nach seinem gelungenen Freistoss schreitet Zuffi auch beim anschliessenden Eckball zur Tat. Er dreht den Ball gefährlich zur Mitte, wo Gashi hochsteigt und den Ball an den Pfosten köpfelt. Lang scheitert beim Nachschussversuch und verletzt sich dabei auch noch leicht. Der rechte Aussenverteidiger kann aber weiter spielen.

  • 21 :39

    Mvogo mit Glanztat (48.)

    Die Basler starten entschlossen in die 2. Hälfte. Bjarnason wird 25 Meter vor dem Tor gelegt. Zuffi tritt zum Freistoss an und zirkelt den Ball gefährlich in Richtung Gehäuse. YB-Keeper Mvogo zeigt aber eine Glanzparade und lenkt das Leder noch über die Querlatte. Dieser Ball hätte genau gepasst.

Sendebezug: SRF zwei, «sportlive», 23.09.2015, 20:00 Uhr