Zum Inhalt springen
Inhalt

St. Gallen als zweites Zuhause Der FCZ auf seiner Lieblings-Auswärtsfahrt

Der FC Zürich befindet sich sportlich im Hoch. Am Sonntag geht's nach St. Gallen. Die 3 Punkte scheinen fast schon gebucht.

Zürichs Benjamin Kolloli zeigt mit dem Finger, wohin es geht.
Legende: Da lang Zürichs Benjamin Kolloli gibt die Richtung vor. Keystone

Der FC Zürich sorgt in den letzten Wochen fast ausschliesslich für positive Schlagzeilen. National und international. Die Fakten dazu:

  • Seit nunmehr 9 Partien (Super League, Cup und Europa League) ist der FCZ ungeschlagen (6 Siege).
  • In der Super League sind die Zürcher seit 5 Partien unbesiegt.
  • Die letzte Niederlage geht auf Anfang September zurück: 0:1 in Lugano.

Zudem hat sich der FCZ seiner Mühe mit dem Toreschiessen entledigt. Zuletzt gelangen gegen YB und Leverkusen je 3 Treffer. Nun steht am Sonntag die Partie in St. Gallen an. Es ist ein weiterer Grund zur Vorfreude auf Zürcher Seiten.

Super League live

Verfolgen Sie die Partie zwischen dem FC St. Gallen und dem FC Zürich am Sonntag ab 15:40 Uhr auf SRF info live. Auch im Stream in der SRF Sport App oder auf srf.ch/sport sind Sie hautnah dabei.

In St. Gallen siegt es sich am einfachsten

Die St. Galler kämpfen gegen einen FCZ-Heimkomplex an: Seit Einführung der Super League (2003) verloren sie gegen keinen Gegner so viele Heimspiele wie gegen die Zürcher (15). Und: 6 der letzten 7 Duelle in St. Gallen gewann der FCZ. Der einzige Sieg dabei datiert vom 34. Spieltag der Saison 2015/16:

Legende: Video 3:0 – seltener Erfolg für St. Gallen gegen den FCZ abspielen. Laufzeit 04:27 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 16.05.2016.

Die Statistik und die Form sprechen also klar für den FCZ. Aber was für die St. Galler? Immerhin: Keine andere Mannschaft schoss öfters auf das gegnerische Tor wie der FCSG, im Schnitt über 16 Mal pro Spiel. Jetzt muss noch die Effizienz gesteigert werden – dann könnte es zum Heimerfolg gegen den FCZ reichen.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung Super League

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.