Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video St. Gallen und die Furcht vor YB abspielen. Laufzeit 01:45 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.03.2019.
Inhalt

St. Gallen-Durststrecke bei YB Beim letzten Sieg gab es weder Stade de Suisse noch 16:9

Seit 14 langen Jahren wartet der FC St. Gallen auf einen Auswärtssieg bei YB. Am Sonntag bietet sich die nächste Chance.

Wenn der FC St. Gallen am Sonntag bei YB antreten muss, sind die Hoffnungen der Ostschweizer auf einen Vollerfolg auf äusserst bescheidenem Niveau. Schliesslich datiert der letzte Auswärtssieg der «Espen» bei den Young Boys vom 20. März 2005. 14 Jahre also, eine lange Zeit. Wie lange, zeigen folgende Facts:

  • Die Partie wurde im Neufeld ausgetragen, da sich das Stade de Suisse noch in der Bauphase befand.
  • Den (zu) späten Anschlusstreffer für YB zum Schlussresultat von 2:3 erzielte ein gewisser Stéphane Chapuisat.
  • Das Breitbild-Format am Fernsehen, wie wir es heute kennen, war noch Zukunftsmusik.

Programm-Hinweis

YB - St. Gallen und die Zusammenfassungen sämtlicher weiteren Partien der 26. Runde sehen Sie am Sonntag um 18 Uhr auf SRF zwei in «Super League - Goool».

Bereits ab 15:40 Uhr startet die Berichterstattung zur Live-Partie GC-Lugano.

Auch in jüngerer Vergangenheit ist YB der Angstgegner der St. Galler schlechthin. Den letzten Sieg feierten die Ostschweizer im April 2015. Rund 2 Jahre später folgte der negative Höhepunkt: Ein 1:6-Debakel am 1. Oktober 2017. Danach reihten die Berner 6 Siege de suite aneinander. Und am Sonntag Nummer 7?

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Martin Meier (mameschnue)
    Saison 1974/75, wenn ich mich nicht irre: YB startet katastrophal mit drei oder vier Niederlagen. Dann kommt das Auswärtsspiel in St. Gallen: Der Tabellenletzte aus Bern siegt gleich mit 7:0! Von da an geht's "obsi" und in der Rückrunde gibt's für die Espen eine 9:0-Packung auf dem Wankdorf (vierfacher Torschütze Urs Siegenthaler). YB wird Vizemeister hinter dem FC Zürich, ein Jahr später Ligacup-Sieger und zwei Jahre später Cupsieger - gegen den FC St. Gallen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniele Röthenmund (Daniele Röthenmund)
    Meine Erinnerung an die Jugend ist das 6:0 von YB gegen St. Gallen, Trainer damals bei den Ostschweizer war der Legendäre Willy Sommer. St. Gallen kann wenigstens sagen das sie einer der grössten Fussballer der Welt verpflichtet hatten mit Zamorano! Zamorano und Elber waren wohl die besten Fussballer die in der Schweiz gespielt haben und dabei denke ich nicht an die, die ihre Karriere in der Schweiz ausklingen liesen, sondern ihre Weltkarriere in der Schweiz als erste Station begannen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Raphael Dudar (Raphael Dudar)
    unvergessen auch Schlussrunde im Wankdorf mit Abstieg von St. Gallen, aber eigentlich schön sind sie wieder da
    Ablehnen den Kommentar ablehnen