Zum Inhalt springen

Header

Der FC Zürich empfängt im 1. Spiel 2014 den FC Sion.
Legende: Auftakt Der FC Zürich empfängt im 1. Spiel 2014 den FC Sion. EQ Images
Inhalt

Super League Super League: Spielzeiten des 3. Quartals bekannt

Die Swiss Football League hat die Partien der Runden 19 bis 27 in der laufenden Saison der Super League definitiv angesetzt . Die 2. Saisonhälfte beginnt am Samstag, 1. Februar mit 2 Partien.

Die Begegnungen FC Zürich gegen FC Sion und FC Aarau - St. Gallen machen 2014 den Auftakt. Die Spiele werden ausnahmsweise bereits um 17.45 Uhr angepfiffen anstatt erst um 19.45 Uhr. Die Vorverlegung wurde mit Blick auf die Kälte- und Terrainproblematik beschlossen.

FCZ - Basel verschoben

Aufgrund der Vorgaben der lokalen Polizeibehörden kann die Begegnung der 26. Runde zwischen dem FC Zürich und dem FC Basel (Sonntag, 23. März) nicht stattfinden. Die Partie wird zu einem noch zu bestimmenden Zeitpunkt neu angesetzt.

Die wetterbedingt verschobene Partie der 16. Runde zwischen dem FC Sion und dem FC Aarau wurde am Mittwoch, 12. März, um 18.30 Uhr neu angesetzt.

Live-Partien auf SRF (jeweils ab 15:45 Uhr)

02.02.2014YB - Thun
09.02.2014St. Gallen - Zürich
16.02.2014YB - Lausanne
23.02.2014GC - Basel
02.03.2014St. Gallen - Luzern
09.03.2014Sion - Luzern
16.03.2014Basel - Aarau
23.03.2014YB - GC
30.03.2014Luzern - Basel

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von boris weibel , duggingen
    das thun bei srf nicht hoch im kurs steht ist ja bekannt. thun erinnern wir uns war in den letzten 10 jahren nebst basel die mannschaft der schweiz welche nebst basel am meisten europäisch gespielt hat! eine schande ist dieser verband!
  • Kommentar von Hans Egger , Luzern
    YB 3x Thun 1x St. Gallen 2x Zürich 1x Lausanne 1x GC 3x Basel 3x Luzern 3x Aarau 1x Warum diese Verteilung und nicht von jeder Mannschaft mindestens zwei Spiele, sofern es passt?
    1. Antwort von urban steiner , zürich
      weil es nun mal die besseren spiele gibt bei den top Teams, oder wollen sie zuschauen, wie sich (nur als Beispiel) Sion und Lausanne 90min den Ball zuschieben?
    2. Antwort von FcBaselFTW , Basel
      Es geht rein nur um die Einschaltquoten! Wenn GC - Basel spielt, sind die 3mal höher als bei Lausanne oder Aarau. Es geht nur ums Geschäft ; )