Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Super League Wird Embolo ein roter Bulle?

Wenn sich Spielzeiten in den europäischen Fussball-Ligen langsam dem Ende zu neigen, kochen die ersten Namen auf dem Transfermarkt hoch. Einer davon: Breel Embolo.

Titleblatt der Bild mit der Aufschrift: «Schnappt Leipzig Wolfsburg den Super-Knipser weg?»
Legende: So titelt die Bild Wohin zieht es Embolo? bild.de

Der FC RasenBallsport Leipzig (alimentiert von Red Bull) ist auf direktem Weg in die Bundesliga.

4 Spieltage vor Saisonschluss beträgt die Reserve des Zweitplatzierten Leipzig auf den Barrageplatz (durch Nürnberg belegt) 6 Punkte. Es kann für das Oberhaus geplant werden. Und gemäss Bild, ist für das Unterfangen Bundesliga Breel Embolo ins Visier der Sachsen geraten.

So sagte Trainer Ralf Rangnick stets: «Wir wollen hochtalentierte Spieler, die ausschliesslich zwischen 19 und 23 Jahre alt sind.» Embolo ist 19-jährig.

Im Winter blitzte Bundesligist Wolfsburg mit einem Angebot von gegen 30 Millionen Franken bei Basel ab. Und im Sommer? Wo zieht es den Nati-Spieler hin?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

26 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Laurent Schuler , Zurich
    Ehm.... Embolo für 30Mio. Soll das ein Witz sein? Nie im Leben ist er so viel Wert.
    1. Antwort von Klaus , Bern
      Nie im Leben ist irgendwer so viel wert wie er ist. Es sind sowieso alle überteuert.
  • Kommentar von Jona büglwr , Feldweg 14
    Embolo so noch bleiben die fäns lieben ihn er ist mein Vorbilder im Fussball ich hoffe das er bleibt
  • Kommentar von D.E. Steiner , Basel
    Er ist noch jung und sollte sich UNBEDINGT zuerst einmal vor allem mental weiter entwickeln, und zwar bei Basel. „Steigt“ man zu schnell, ist man schnell stark überfordert, wodurch dann die ganze Karriere kaputtgehen kann. So wie es sich ja gerade im Fall Shakiri gezeigt hat. Der war einfach zu jung und leistungsmässig noch zu wenig erfahren für einen Spitzenclub (FCBayern). Konsequenz dieser Überforderung: Ein „mentales Loch“, aus dem Shakiri evtl. jahrelang nicht mehr herauskommen wird.
    1. Antwort von Karl Müller , Düdingen
      Embolo ist nicht Shakiri. Dieser hatte seinen Bruder als Berater / Agenten. Mehr brauch ich nicht zu schreiben.
    2. Antwort von Pascal Feller , Zürich
      @ Karl Müller Nur leider ist der Berater von Embolo derselbe wie bei Xherdan Shaqiri: Erdin Shaqiri! Aber noch bleibt die Hoffnung, dass er noch einen "Zwischenstopp" einlegt, bevor er zu den ganz grossen Clubs geht (vorausgesetzt er setzt sich im "Zwischenstopp" durch).