Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Bei Rückkehr auf den Rasen Neymar rettet Brasilien ein Unentschieden gegen Kolumbien

Nach 3 Monaten Verletzungspause und dem Wechseltheater im Sommer zeigt Neymar seine Reaktion auf dem Platz.

Der Brasilianer Neymar jubelt mit seinen Kollegen aus der Nationalmannschaft.
Legende: Ein Tor, ein Assist Der Brasilianer Neymar jubelt mit seinen Kollegen aus der Nationalmannschaft. imago images

Ausgepfiffen, ohne Spielrhythmus – aber trotzdem entscheidend: Nach 3 Monaten Pause ist Brasiliens Superstar Neymar mit einem Tor und einer Vorlage beim 2:2 im Länderspiel gegen Kolumbien auf den Fussballplatz zurückgekehrt.

Mit seinem Ausgleichstreffer in der 58. Minute bewahrte Neymar, der das Sommerloch mit seinem Wechseltheater gefüllt hatte, die Selecao vor der 3. Niederlage unter Nationaltrainer Tite.

Erster Auftritt seit Verletzung

Vor allem die kolumbianischen Fans unter den 65'232 Zuschauern im amerikanischen Miami pfiffen Neymar, der bis zum Schluss der Transferperiode einen Weggang von Paris St. Germain hatte erzwingen wollen, bei jedem Ballkontakt aus.

Der seit Wochen in Schweigen versunkene Stürmer antwortete im ersten Auftritt seit seiner Sprunggelenksverletzung am 5. Juni mit einer Eckball-Vorlage zum Führungstor von Casemiro (19.) und seinem ersten Selecao-Treffer seit rund 10 Monaten.

Nach dem Tor liess sich Neymar feiern: Er küsste den Ball und lief an die Seitenlinie, wo ihn Nationaltrainer Tite in die Arme schloss.

Legende: Video Archiv aus Juni: Neymar geht an Krücken abspielen. Laufzeit 00:19 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 06.06.2019.