Portugal statt Belgien: Länderspiel verlegt

Aufgrund der Terroranschläge in Brüssel findet das Test-Länderspiel zwischen Belgien und Portugal am kommenden Dienstag nicht in Belgien, sondern in Portugal statt.

Stadion in Brüssel Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bleibt am kommenden Dienstag leer Das «Roi Baudouin»-Stadion in Brüssel. Keystone

Das zunächst abgesagte Länderspiel zwischen Belgien und Portugal findet jetzt doch statt: Am kommenden Dienstag, im portugiesischen Leiria. Darauf einigten sich beide Verbände nach Rücksprache mit den Sicherheitsbehörden, wie der belgische Verband mitteilt.

Die Partie sollte eigentlich in Brüssel im Stadion «Roi Baudouin» stattfinden, angesichts der Terrorattacken vom Dienstag war das Spiel allerdings zunächst komplett abgesagt worden. Darum habe die Stadt Brüssel gebeten, hiess es zunächst.

Die Portugiesen boten daraufhin an, kurzfristig als Gastgeber des Spiels einzuspringen. Zugleich gaben die Belgier bekannt, noch am Mittwoch hinter geschlossenen Türen in Brüssel trainieren zu wollen.