Zum Inhalt springen

UEFA EURO 2016 Conte: «Die Jungs haben gelitten»

Es ist die erste ganz grosse Überraschung an dieser EURO. Geheimfavorit Belgien taucht gegen Italien. Warum? Die Antworten gibt es im Video.

Die Belgier hatten ihre vergangenen 3 EM-Eröffnungsspiele nicht verloren, Italien seine letzten 3 nicht gewonnen – in Lyon rissen damit zwei Serien.

Eine hält dagegen an: Seit 1972 wartet Belgien auf einen Pflichtspielsieg gegen Italien. «Es ist ein enttäuschendes Ergebnis», bilanzierte Belgiens Trainer Marc Wilmots. «Die Italiener hatten eine gute Defensive, wir haben es nicht geschafft, durchzukommen. Aber noch haben wir 2 Spiele, um Punkte zu holen.»

Wie schätzen andere Direktinvolvierte die Partie ein?

Selten war der Squadra Azzurra vor einer Endrunde so wenig zugetraut worden wie dieses Mal. «Überrascht uns!», titelte die Gazzetta dello Sport vor dem EM-Auftakt. Die Italiener taten es. Nun lautet die Frage:

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alberto da Vinci, Pratteln
    Am Sieg der Italiener hat die Schweiz auch ein gewisser Anteil. Conte hat sicher das FS Schweiz-Belgien unter die Lupe genommen. Vorallem die 1. HZ als die Schweiz die Belgier das eine oder anderemal in Bedrängnis brachte. Das eigene FS gegen Belgien im Nov. aus diesen zwei Spiele machte Conte den perfekten Matchplan. Der Unterschied zwischen der Schweiz und Italien ist das Defensive Verhalten und die Ballsicherheit. Den Ball in den eigenen Reihen zu halten um das Tempo aus dem Spiel zu nehmen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hanspeter, Zürich
    "Es ist die erste ganz grosse Überrarschung" Ich trau meinen Augen fast nicht wenn ich sowas lese.. Als wäre Italien eine Amateurmannschaft.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Reto Munteler, Zürich
    Das hier hatte ich schon am Sonntagmorgen geschrieben und ganze sechs Zustimmen dafür erhalten: "Viele hatten sie bisher noch nicht so auf der Rechnung. Aber für mich sind die Italiener absolute Geheimfavoriten. Marco Streller sagte es richtig: Sie haben die beste Verteidigung aller teilnehmenden Mannschaften." - Warum viele die Belgier so favorisieren ist für mich nicht verständlich. Schon gegen die CH fand ich sie eine ziemliche Enttäuschung. Da stimmt vieles nicht, Körpersprache negativ.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen