Zum Inhalt springen

UEFA EURO 2016 Deutschland für einmal in der Rolle des Pechvogels

Deutschland als ausgesprochene Turniermannschaft ist bekannt für seine Abgebrühtheit. Doch beim 0:2 im EURO-Halbfinal gegen Frankreich ist das Glück dem Weltmeister ausnahmsweise nicht hold. Wir erzählen 5 Kurzgeschichten zu 4 Unglücksraben.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung zur EURO 2016

54 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Jackob, Zürich
    Hört auf über das "Pech" zu jammern, schliesslich habt ihr vom Pech der Anderen profitiert und wärt vielleicht nicht mal ins Halbfinale gekommen. Und genuso das jammern über den einfachen Weg der Portugiesen, an der WM2014, war der deutsche Weg auch nicht gerade schwer! Aber das verschweigt man dann! Soviel Glück in all den Jahren, braucht haltauch Pech zum ausgleich. Ying und Yang ;-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von R.Anderegg, Zürich
    Schade sind jetzt alle guten Mannschaften ausgeschieden. Die zwei übrig gebliebenen Minimalisten machen nun den Titel untereinander aus. Frankreich hat keineswegs besser gespielt als Deutschland. Das einzige was Frankreich stark macht ist der Heimvorteil, gleich wie 1998. Ansonsten gehört Frankreich nur zum Mittelfeld, was bei allen Turnieren zwischen 2002 und 2014 der Fall war. Gesellschafts-Politische Ereignisse in F sind kein Argument für einen Titel. Andere Länder machen auch viel durch.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Simon Bucher, Bern
      Frankreich als Minimalisten zu bezeichen, ist ja wohl ziemlich das dümmste, was ich in den Kommentaren gelesen habe. Diese Mannschaft hat definitiv Qualität und ist verdient im Final. Gerade die Offensive ist nun mal besser, als das, was Deutschland 2016 zu bieten hatte. Deshalb ist Frankreich sehr verdient im Final.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von anton rüediger, zürich
      zwischen 2002- 2014??? ahhh iaa klar de WM Final zählt für sie nicht haha
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Theo Wolf, Albis
    Wer Spieler wie Andre Hahn oder Kevin Volland zuhause lässt darf sich nicht wundern wenn man keine Tore schiesst. Hinzu kommt dass Löw kaum Aussenverteidiger aufgeboten hat, obwohl man mit Schmelzer, Durm und Rudy top Leute auf dieser Position hätte. Und Hector alleine hat mich auch nicht überzeugt. Ein gutes Spiel (gegen die Slowakei) reicht an einem Turnier nicht! Für mich hat Löw versagt und sollte akzeptieren dass es trotz dem Halbfinal-Einzug keine erfolgreiche EM war.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen