Zum Inhalt springen
Inhalt

UEFA EURO 2016 Ein neuer Captain und ein neuer Geist bei Rumänien

Der Schweizer Gruppengegner Rumänien hat kurz vor der EURO den Captain gewechselt. Kommt das gut? Unser Rumänien-Experte erläutert die möglichen Auswirkungen.

Vlad Chiriches im Dress von Napoli
Legende: Vlad Chiriches Wird die EURO 2016 sein Turnier? imago

Vlad Chiriches übernahm die Captainbinde vom 35-jährigen Razvan Rat, der mit 111 Länderspielen der erfahrenste Spieler Rumäniens an der EURO sein wird. Millionen Fans in Rumänien fragen sich nun: Ist Chiriches überhaupt bereit dafür?

Coach Anghel Iordanescu ist nicht der erste, der Chiriches die Führungsrolle zutraut. Vorgänger Victor Piturca sah ihn ebenfalls in einer Leaderfunktion. Aber nach zwei durchschnittlichen Saisons mit Tottenham und Napoli wirkt Chiriches doch eher wie ein zufälliger Gewinner in der Captain-Lotterie.

  • Chiriches, in England «Vladiator» genannt, hatte zu Beginn starke 6 Monate bei Tottenham. Nach einem 3:2-Sieg im Old Trafford bei Manchester United am Neujahrstag 2014 wurde er zum «Man of the Match» gekürt.
  • Er ist der teuerste Transfer in Rumäniens Fussball-Geschichte. Steaua Bukarest verkaufte ihn 2013 für 8,5 Millionen Euro an Tottenham.
  • Vor seinem Transfer war Chiriches bereits von Chelsea und von Barcelona beobachtet worden. Beide Teams verzichteten aber auf ein Engagement.

18 Spiele in 2 Saisons

Während seiner Zeit in Rumänien brillierte Chiriches sowohl bei Steaua als auch in der Nationalmannschaft. Als er bei Tottenham aufs Abstellgleis geriet, musste er sich neu orientieren. Napoli gab ihm eine neue Chance. Chiriches hatte in Italien einen guten Start, doch am Ende der Saison 2015/16 war er nur zu 8 Einsätzen gekommen. Aber die Leistungen in der Nationalmannschaft waren immer noch hervorragend.

«Die Spiele mit dem Nationalteam gaben mir Vertrauen und Sicherheit. Denn es war hart, im Klub nicht zu spielen. Aber dank Rumänien fand ich immer wieder zurück», gab Chiriches zu. Zusammengezählt hat er für Tottenham und Napoli in 2 Saisons 18 Spiele absolviert.

Warum es Chiriches' Turnier werden kann

Mit 26 Jahren wirkt Chiriches wie ein Spieler, der ausserhalb der Heimat sein Potenzial nie ausschöpfen konnte. An der EURO könnte er nun dafür sorgen, dass sein Name aus den «Fehltransfer-Spalten» verschwindet. Sein Name steht für eine Generation von unterschätzten Spielern, die in Frankreich die Spiele ihres Lebens bestreiten könnten.

Iordanescu wollte deswegen nicht einen Captain aus der Vergangenheit wie Rat. Mit Chiriches hat er einen Anführer für die neue Generation auserkoren. Wenn er es in Frankreich schafft, dann könnte das ganze Team nachziehen.

Iordanescu hat das Team mit seiner Wahl herausgefordert. Keine schlechte Idee für einen 66-Jährigen, der nach 8 Jahren Pause für ein einziges Turnier auf die Trainerbank zurückgekehrt ist. In diesen 8 Jahren war Iordanescu in der Politik engagiert. Vielleicht hat dies ja geholfen.

Legende: Video Rumänien schiesst sich beim 5:1 gegen Georgien für die EM warm abspielen. Laufzeit 01:46 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 03.06.2016.

Sendebezug: laufende Berichterstattung EURO 2016

Emanuel Rosu arbeitet als Fussball-Journalist für das Portal sport.ro in Bukarest. Der 28-Jährige ist dazu Rumäniens Repräsentant bei der Ballon-d’Or-Wahl. Er berichtet vor und während der EURO in loser Folge für srf.ch/sport.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Jackob, Zürich
    Naja Vladinator ist ein super Spieler, aber bei Napoli haben Abiol und Koulibaly eine zu starke Saison gespielt, dadurch hatte er leider keine Chancen auf mehr Einsatzzeit. Sarri wechselt während den Spielen meist nur Mittelfeld und Sturm aus und ein. Aber falls er bleibt, könnte es nächste Saison besser aussehen, da Koulibaly wohl zu Chelsea (Huch wie schreibt man das) wechseln wird, können wir ihn dann gut gebrauchen! Haris und Eren, werden sich leider die Zähne ausbeissen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen