Zum Inhalt springen

UEFA EURO 2016 Frankreich gehen die Innenverteidiger aus

Der Schweizer Vorrunden-Gegner Frankreich hat knapp zwei Wochen vor dem EM-Eröffnungsspiel gegen Rumänien das Forfait von Jérémy Mathieu verkünden müssen.

Der Innenverteidiger wird an der Euro im eigenen Land nicht auflaufen können.
Legende: Jérémy Mathieu Der Innenverteidiger wird an der Euro im eigenen Land nicht auflaufen können. Imago

Barcelonas Jérémy Mathieu muss wegen einer Oberschenkel-Verletzung auf eine EM-Teilnahme verzichten. Im 23-Mann-Kader wird der 32-Jährige durch Samuel Umtiti von Lyon ersetzt.

Vor Mathieu hatte mit Raphaël Varane (Real Madrid) bereits ein anderer Innenverteidiger wegen einer Muskelverletzung im Oberschenkel für die EM passen müssen. Vor allem der Forfait von Varane wiegt schwer. Mathieu dagegen war nicht als Stammkraft vorgesehen. Ausserdem wurde Mamadou Sakho (Liverpool) nicht aufgeboten, nachdem er bei einem Dopingtest durchgefallen war.

Die Schweiz trifft am 19. Juni in Lille auf Frankreich.

4 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von John Specter, Binz
    Da kommen die Sakho-Neuigkeiten ja gerade gelegen. Er hat für die Euro eine Freigabe erhalten und kann in den nächsten Tagen aufgeboten werden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Thierry B., Bern
    Solange mit Laurent Koscielny ihr bester fit ist müssen sie nichts befürchten. ;) Ausserdem hat Frankreich ein riesigen Spielerreservoir. Der bei ihnen als Nr. 10 gesetzte IV wäre bei uns währscheinlich Nr. 1. Allez les bleues und Hopp Schwiiz.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Lionel, Thayngen
    Was für ein Pech! Mathieu wäre ein guter Leader gewesen mit seiner Routine... Aber jetzt bekommt ein junger, neuer und frischer Spieler eine Chance! Ich glaube, dass Umtiti, der eine fantastische Saison bei OL hatte, diese Aufgabe meistern wird! Aber trotz diesen Ausfällen, muss man ja trotzdem sagen, dass man auch zdm Spieler hat, und da haben die Franzosen sehr gute! Matuidi und Cabaye sind Namen in der Fussballszene, und im Ernstfall, verstärkt Dechamps die Verteidigung mit einem festen zdm!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Hus, Bülach
      Trotzdem...hopp Schwiz und nicht allez les bleux
      Ablehnen den Kommentar ablehnen