Zum Inhalt springen

UEFA EURO 2016 Nur Milik findet die Lücke

Polen gewinnt gegen Nordirland mit 1:0 und feiert damit den ersten Sieg an einer EM-Endrunde.

  • An der 3. Endrunden-Teilnahme bei einer EURO kommt Polen zum 1. Sieg.
  • Arkadiusz Milik erzielt den einzigen Treffer der Partie in der 51. Minute.
  • Nordirland wird beim 1. Auftritt an einer EURO dominiert und kommt erst in der 67. Minute zur 1. von 2 Torchancen.

60:40 Prozent Ballbesitz, 18 zu 2 Torchancen, 4:0 Torschüsse: Kein Zweifel, der Sieg der Polen war hochverdient. Doch weil das Team von Adam Nawalka es verpasste, nach dem Führungstreffer ein 2. Tor nachzulegen, mussten die Osteuropäer bis zum Schluss zittern.

Und prompt bot sich Nordirland in 86. Minute noch die goldene Chance zum Ausgleich. Nach einem Freistoss hätte Steven Davis unbedrängt abschliessen können. Doch symptomatisch für den harmlosen Auftritt seines Teams schlug der Captain der Nordiren am Ball vorbei.

Milik: Erst gesündigt, dann getroffen

So avancierte Arkadiusz Milik zum gefeierten Mann. Schon in der 1. Halbzeit war der Angreifer von Ajax Amsterdam für die gefährlichste Aktion der Polen besorgt gewesen. Doch der 22-Jährige schoss den Ball aus bester Position über das Tor (31.).

In der 51. Minute machte er es besser: Milik schob eine Vorlage von Jakub Błaszczykowski aus rund 14 Metern flach zum Siegtreffer ein.

Legende: Video Milik: Mit Flügelspiel gegen die Dreierkette abspielen. Laufzeit 0:26 Minuten.
Vom 12.06.2016.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung zur EURO 2016.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.