Rumänien verpatzt erste EURO-Probe

Für die Fussball-Nationalmannschaft Rumäniens gibt es noch einiges zu tun: Der Gruppengegner der Schweiz an der EURO spielte im Testspiel gegen die Demokratische Republik Kongo nur 1:1.

Rumäniens Nationaltrainer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Steigerungspotential vorhanden Rumäniens Trainer Anghel Iordanescu. Keystone

Die Truppe von Trainer Anghel Iordanescu ist noch nicht in EM-Form: Der Gruppengegner der Schweiz musste sich im italienischen Como mit einem 1:1-Unentschieden gegen die demokratische Republik Kongo zufrieden geben.

Später Ausgleich

Nicolae Stanciu hatte die Rumänen nach einer knappen halben Stunde standesgemäss in Führung geschossen. Jeremy Bokila gelang kurz vor der Ende noch der Ausgleich für die Nummer 51 der Weltrangliste.

Vor der EM stehen für Rumänien nun noch Testspiele gegen die Ukraine und Georgien auf dem Programm.