Derdiyok: «Wir brauchen einen gesunden Konkurrenzkampf»

Am Mittwochabend und Donnerstagvormittag sind Eren Derdiyok und Haris Seferovic zum nun kompletten Nati-Kader dazu gestossen. Nach einer emotionalen Saison im Klub kämpfen beide um den Stammplatz in der Nati.

Video «Eren Derdiyok über die Saison, den Konkurrenzkampf und das Belgien-Spiel» abspielen

Derdiyok über die Saison, die Konkurrenz und das Belgien-Spiel

2:47 min, vom 26.5.2016

Der Topskorer von Kasimpasa Istanbul und der Retter der Eintracht Frankfurt sind bei der Nati im EM-Vorbereitungsquartier in Lugano eingetroffen. Eren Derdiyok und Haris Seferovic kämpfen um einen Stammplatz im Schweizer Sturm.

Die Saison im Klub:

  • Derdiyok (13 Saisontreffer): «Ich hatte schwierige Phasen. Im Nachhinein war das auch gut, denn so habe ich das Hoch wiedergefunden. Ich rückte mit sehr viel Selbstvertrauen ein.»
  • Seferovic (Siegtorschütze in der Relegation): «Es war keine einfache Situation für den Klub. Wir sind alle sehr erleichtert. Eine grosse Last ist jetzt weg, der Kopf ist frei und ich bin voller Energie.»
«  Wir wollen gegen Belgien gewinnen. »

Haris Seferovic

Der Konkurrenzkampf in der Nati:

  • Derdiyok: «Ich habe mich sehr gefreut, dass Haris dieses wichtige Tor geschossen hat. Jeder will spielen und jeder will das Beste für das Team. Wir brauchen diesen gesunden Konkurrenzkampf.»
  • Seferovic: «Wir haben genügend Stürmer, die spielen können. Die Konkurrenz ist immer da. Ich habe noch genügend Zeit, um mich vorzubereiten und ich werde Vollgas geben.»

Das Belgien-Spiel vom Samstag:

  • Derdiyok: «Wir können uns mit einem Team messen, dass an der EURO Mitfavorit auf den Titel ist. Ein gutes Resultat gegen Belgien ist wichtig für das Selbstvertrauen der Mannschaft.»
  • Seferovic: «Wir können nicht nur ausprobieren. Wir müssen bereits am Samstag zeigen, wie wir es an der EURO machen wollen. Wir geben auf jeden Fall Gas, denn wir wollen dieses Spiel gewinnen.»
Video ««Wir müssen gegen Belgien zeigen, wie wir an der EURO auftreten wollen»» abspielen

Seferovic: «Wir können nicht nur ausprobieren»

1:44 min, vom 26.5.2016

Sendebezug: Laufende Berichterstattung EM-Vorberietung Schweizer Nati