EURO-Auftakt mit Seferovic

Haris Seferovic wird das Startspiel an der Endrunde in Frankreich bestreiten können. Unklar ist noch, ob der Stürmer als Folge seiner roten Karte den Test am Freitag gegen Moldawien verpasst oder nicht.

Haris Seferovic. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Haris Seferovic Die verbale Entgleisung des Nati-Stürmers ist noch nicht ad acta gelegt. Keystone

Die Regel ist gemäss SFV-Medienchef Marco von Ah klar: Sperren, die aus Freundschaftsspielen resultieren, werden auch in Freundschaftsspielen abgesessen. Dies sei schon im Fall des Ecuadorianers Antonio Valencia vor der WM 2014 so gewesen.

Dass Seferovic die EURO bestreiten darf, hat die Fifa bestätigt. Seine verbale Entgleisung im Belgien-Match hat demnach keine Auswirkungen auf Einsätze in Frankreich.

Fifa oder SFV: Bei wem liegt der Fall?

Noch ist aber unklar, wer den Fall übernimmt. Spricht (was der übliche Weg ist) der nationale Verband SFV die Sanktion aus, würde Seferovic einfach im Moldawien-Spiel fehlen. Wird aber der Weltverband aktiv, könnte Seferovic auch mehr als eine Spielsperre blühen.

Die Meldung der Fifa wird für Dienstagvormittag erwartet.

Video «Haris Seferovic über die rote Karte» abspielen

Haris Seferovic über die rote Karte

2:13 min, vom 28.5.2016