Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Schweizer Nationalmannschaft «Für einige Fehler teuer bezahlt»

In der Analyse der 1:2-Niederlage gegen Belgien waren sich Trainer wie Spieler einig: Der Auftritt der Schweiz war deutlich besser als zuletzt, aufgrund individueller Fehler stimmte das Ergebnis aber nicht.

Vladimir Petkovic: «Ich werte das Spiel sehr positiv. Wir haben die gute Arbeit der vergangenen Woche in dieser Partie umgesetzt. Leider haben wir für einige Fehler teuer bezahlt.»

Im Video verrät der Nati-Coach auch, welche Schlüsse er für sein EM-Kader zieht:

Video
Das gesamte Interview mit Petkovic
Aus sportlive vom 28.05.2016.
abspielen

Blerim Dzemaili: «Wir haben so agiert, wie wir es uns vorgenommen hatten: Abwarten und nach dem Ballgewinn rasch nach vorne spielen. Das Spiel gibt uns trotz der Niederlage viel Selbstvertrauen. Im März hatten wir zwei weniger gute Partien. Mit diesem Auftritt haben wir die Fans wieder hinter uns gebracht.»

Video
Das gesamte Interview mit Dzemaili
Aus sportlive vom 28.05.2016.
abspielen

Michael Lang: «Wir haben gegen einen sehr, sehr guten Gegner gespielt mit starken Individualisten. Unser Auftritt war insgesamt positiv. Trotzdem haben wir einen Mann verloren und auch das Spiel. Das ist dann doch ein enttäuschender Abschuss eines eigentlich guten Testspiels.»

Wie der Aussenverteidiger seine persönliche Leistung beim Comeback nach Verletzungspause einschätzt, sehen Sie im Video:

Video
Das gesamte Interview mit Lang
Aus sportlive vom 28.05.2016.
abspielen

Yann Sommer: «Das war ein guter Auftritt, ein guter Test, auch wenn das Resultat nicht positiv war. Wir sind zu unseren Chancen gekommen. Das nehmen wir mit für die Zukunft, das Resultat gilt es noch zu korrigieren.»

Zudem erklärt der Nati-Goalie, wie er den unglücklichen zweiten Gegentreffer erlebte:

Video
Das gesamte Interview mit Sommer
Aus sportlive vom 28.05.2016.
abspielen

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 28.05.2016, 16:00 Uhr.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Heiner Zumbrunn , Winterthur
    Einhellige Meinung, wie in den letzten Spielen: Wir haben gut gespielt und hatten Pech. Sowie: Fast 90 Sekunden Begründung von Seferovic wieso er etwas ganz anderes meinte wie er gesagt hat. Irgend wie kommt mir das Gelaber aus dem Fussball bekannt vor. Und lässt noch wenig Gutes erahnen. Ich glaube, Petkovic hat herausgekitzelt, was es zu holen gibt. Weiterhin gut Mut, es kann nur vorwärts gehen.
  • Kommentar von Xaver Baumgartne , Balsthal
    In einer solchen Verfassung haben wir an der Euro in Frankreich nichts zu suchen! Die Gegner Albanien, Rumänien und Frankreich sind viel hungriger als unsere Fussballspieler. Es wird durchwegs Niederlagen absetzen!
  • Kommentar von Herr Schweizer , Toggenburg
    Ich denke Petkovic soll widmer senderos und fernandes zuhause lassen.
    1. Antwort von Oliver Ndambo , Basel
      Richtig...Und bitte bitte Timm Klose nachnominieren! Solch ein Querpass durch den Strafraum muss abgefangen werden. Da hst sich Senderos ganz schlecht verhalten und ist (leider) nicht in EM form!