Nati: Countdown zur EURO hat begonnen

Startschuss zur unmittelbaren EM-Vorbereitung für die Schweizer Nationalmannschaft: Das Team von Vladimir Petkovic ist in Lugano ins Trainingscamp eingerückt.

Video «Nati: Countdown zur EURO hat begonnen» abspielen

Nati startet EURO-Vorbereitung in Lugano

2:13 min, aus sportpanorama vom 22.5.2016

Noch kann Naticoach Vladimir Petkovic nicht auf sein gesamtes 28-Mann-Kader zählen. Nebst den Super-League-Akteuren, die noch im Meisterschaftsbetrieb stecken, fehlen auch noch einige Söldner wie zum Beispiel Captain Stephan Lichtsteiner, der am Samstag noch mit Juventus im Final der Coppa Italia im Einsatz gestanden hatte (1:0-Sieg gegen Milan). Gleiches gilt für Torhüter Roman Bürki, der den DFB-Pokal-Final mit Dortmund gegen Bayern im Penaltyschiessen verlor.

Eingetroffen ist hingegen Granit Xhaka. Der Mittelfeld-Regisseur weilte zuletzt in London, demnächst dürfte sein Wechsel zu Arsenal offizialisiert werden. Noch wollte der Gladbach-Akteur keine Stellung nehmen. Am Montag will er jedoch über seine Situation informieren.

Video «Granit Xhaka trifft in Lugano ein» abspielen

Granit Xhaka trifft in Lugano ein

1:17 min, vom 22.5.2016

Zu den Medien sprachen Johan Djourou und Gelson Fernandes. HSV-Captain Djourou blickte auf seine schwierige Saison bei den Norddeutschen zurück. Im Hinblick auf die EM forderte er: «Wir müssen als Einheit funktionieren. Wir haben keinen Messi. Wir können es nur zusammen schaffen.»

Video «Johan Djourou: «Wir haben keinen Messi»» abspielen

Johan Djourou: «Wir haben keinen Messi»

3:19 min, vom 22.5.2016

Gelson Fernandes sprach über seine unterschiedlichen Rollen in seinem Klub Stade Rennes und in der Nationalmannschaft: «Die Einstellung muss stimmen. Es können nicht alle 23 Spieler spielen. Man muss auch neben dem Platz ein Team bilden.»

Video «Gelson Fernandes: «Brauchen die richtige Einstellung»» abspielen

Gelson Fernandes: «Brauchen die richtige Einstellung»

2:11 min, vom 22.5.2016

Erstmals komplett wird das Kader am 26. Mai sein. Bis zum 31. Mai wird der Nati-Coach zudem 5 Spieler wieder aussortieren müssen, um auf sein definitives 23-Mann-Kader zu kommen. Am 28. Mai und am 3. Juni bestreitet die SFV-Auswahl zudem 2 Testspiele.

Das Programm:

  • Samstag, 28.05.: Testspiel Schweiz - Belgien in Genf (16:15 Uhr)
  • Montag, 30.05.: Bekanntgabe des definitiven Kaders
  • Freitag, 03.06.: Testspiel Schweiz - Moldawien in Lugano (18:00 Uhr)
  • Samstag, 11.06.: Erstes EM-Gruppenspiel Albanien - Schweiz in Lens (15:00 Uhr)

Sendebezug: SRF zwei, «sportpanorama», 22.05.2016, 18:15 Uhr.