Senderos, Widmer und Zuffi nicht im EM-Kader

Nationalcoach Vladimir Petkovic hat am Montagabend sein Aufgebot für die EURO in Frankreich bekannt gegeben. Für Philippe Senderos, Silvan Widmer und Luca Zuffi gibt es im 23-Mann-Kader keinen Platz.

Video «Petkovic: «Habe mich für die 23 Besten entschieden»» abspielen

Petkovic: «Habe mich für die 23 Besten entschieden»

1:35 min, vom 30.5.2016

Bereits vor der offiziellen Bekanntgabe durch Vladimir Petkovic war die Nachricht durchgesickert: Das EURO-Abenteuer findet ohne die obengenannten 3 Akteure statt. In der Villa Sassa in Lugano nahm der Nationaltrainer Stellung zu seinen Personal-Entscheiden.

  • Philippe Senderos: Der Verteidiger machte weder mit GC noch in der Nati eine gute Figur und konnte sich nicht aufdrängen. Einen Spieler mit seiner Erfahrung mitzunehmen, um ihn auf die Bank zu setzen, wäre ein Risikofaktor. Der junge Nico Elvedi wird seine Ersatzrolle problemlos akzeptieren. – Das sagt Petkovic: «Es ist ein schwieriger Moment für ihn. Er hat zuletzt ein bisschen das Vertrauen verloren, die positiven Gefühle waren nicht da.»
  • Silvan Widmer: Mit dem wiedergenesenen Michael Lang steht der Ersatz von Stephan Lichtsteiner auf der Position des rechten Aussenverteidigers bereit. Der Udinese-Söldner war überzählig. – Das sagt Petkovic: «Er hat es hier gut gemacht und auch in seinem Klub. Aber er hat zwei Spieler vor sich die ihm noch etwas voraus sind.»
  • Luca Zuffi: Die Nominierung von Fabian Frei kündigte diesen Personalentscheid fast schon an. Statt für den Linksfuss des FC Basel entschied sich Petkovic für Denis Zakaria. Der YB-Youngster kam sowohl gegen Belgien als auch im Training am Montag über die linke Seite (als Not-Ersatz für Admir Mehmedi) zum Einsatz. – Das sagt Petkovic: «Er ist erschöpft zur Nati gestossen. Die Zeit hätte wohl nicht ausgereicht, um komplett ausgeruht in die EM zu starten.»
Video «Petkovic zu den drei Ausgemusterten (italienisch)» abspielen

Petkovic zu den drei Ausgemusterten (italienisch)

2:47 min, vom 30.5.2016

Sind Sie mit Petkovics Entscheidung einverstanden?

  • Ja, er lässt die richtigen Spieler zuhause

    64%
  • Nein, ich hätte mich anders entschieden

    36%
  • 5763 Stimmen wurden abgegeben

Das definitive Schweizer EURO-Kader

  • Tor: Roman Bürki (Dortmund), Marwin Hitz (Augsburg), Yann Sommer (Mönchengladbach)
  • Abwehr: Johan Djourou (HSV), Nico Elvedi (Mönchengladbach), Michael Lang (Basel), Stephan Lichtsteiner (Juventus), François Moubandje (Toulouse), Ricardo Rodriguez (Wolfsburg), Fabian Schär (Hoffenheim), Steve von Bergen (YB)
  • Mittelfeld: Valon Behrami (Watford), Blerim Dzemaili (Genoa), Gelson Fernandes (Rennes), Fabian Frei (Mainz), Xherdan Shaqiri (Stoke), Granit Xhaka (Mönchengladbach), Denis Zakaria (YB)
  • Angriff: Eren Derdiyok (Kasimpasa), Breel Embolo (Basel), Admir Mehmedi (Leverkusen), Haris Seferovic (Frankfurt), Shani Tarashaj (GC)

Sendebezug: srf.ch/sport, Livestream, 30.05.2016, 17:55 Uhr