Zum Inhalt springen

UEFA EURO 2016 «Tulpen statt Tore»: Die Hoffnung auf eine Pleite Deutschlands

Einst ging André Sitek für den FC Basel auf Torejagd. Nun berichtet der Niederländer mit dem Schalk im Nacken in loser Folge via Skype über die EURO. Heute: Die Abneigung gegenüber Deutschland und das fehlende EM-Feeling.

Legende: Video «Tulpen statt Tore»: Folge 3 abspielen. Laufzeit 03:27 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 17.06.2016.

Was die Albaner bei uns in der Schweiz, sind die Türken in den Niederlanden, sagt der heutige Sportjournalist André Sitek aus Amsterdam. Er spricht in seiner Skype-Einschaltung u.a. über das Interesse seiner Landsleute an der EURO sowie der Abneigung gegenüber Deutschland und erklärt, dass es doch noch ein Holländer ans Turnier geschafft hat.

Warum macht ihr es so spannend?
Autor: über die Schweizer Nati
Schön, dass doch noch ein wenig holländisches Blut an der EURO ist.
Autor: über Oguzhan Özyakup
Jogi hör bitte damit auf. Das ist grusig!
Autor: über Löws «Hosen-Affäre»
Wir hoffen immer, dass Deutschland verliert. Das ist im Blut.
Autor: über die DFB-Abneigung
In Holland spürt man die EURO noch nicht. Hier wartet man auf die K.o.-Spiele.
Autor: über die EM-Wahrnehmung

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.