Zum Inhalt springen

Header

Video
Vorschau auf Niederlande - Tschechien
Aus Sport-Clip vom 27.06.2021.
abspielen
Inhalt

Achtelfinal NED - CZE Niederländische Überraschungsoffensive vs. Tschechiens Schick

Trumpfen Dumfries und Co. weiter auf oder stoppt Aussenseiter Tschechien den orangen Lauf? Die Fakten zum Achtelfinal.

Wann wird gespielt?

Der Achtelfinal findet am Sonntag, 27. Juni statt. Anpfiff ist um 18 Uhr. Die Partie wird live auf SRF zwei und in der Sport App übertragen.

Wo wird gespielt?

Die Partie findet in Budapest in der Puskas Arena statt. Ungarn ist der einzige aller 11 EURO-Ausrichter, der eine volle Auslastung des Stadions erlaubt. Somit könnten bis zu 67'155 Zuschauer dem Spiel beiwohnen.

Was bisher geschah

Den Auftakt hätten die Niederlande beinahe verpatzt: Gegen die Ukraine gaben sie einen 2:0-Vorsprung her, ehe 5 Minuten vor Schluss die 3 Punkte noch sichergestellt werden konnten. Anschliessend nahm «Oranje» Fahrt auf. Angeführt von den überraschend torgefährlichen Georginio Wijnaldum und Denzel Dumfries folgten zwei Triumphe zu Null und der verdiente Gruppensieg.

Video
Archiv: Niederlande besiegt Nordmazedonien und bleibt makellos
Aus Sport-Clip vom 21.06.2021.
abspielen

Mit 3 Toren hat Patrik Schick die Tschechen souverän durch die Gruppenphase geschossen. In Erinnerung bleibt dabei vor allem sein Traumtor praktisch von der Mittellinie zum 2:0-Schlussstand im Auftaktspiel gegen Schottland. Wichtig für die Tschechen war dann vor allem das 1:1 gegen Kroatien – zum Abschluss konnten sie sich dann eine 0:1-Niederlage gegen England leisten.

Video
Archiv: Tschechien trotz Niederlage gegen England weiter
Aus Sport-Clip vom 22.06.2021.
abspielen

Facts & Figures

  • Torhungrig: Kein anderes Team traf in der Vorrunde so oft wie die Niederlanden (8 Tore).
  • Spezialisten für Verlängerungen: Bereits 7 Mal musste in einem Niederlanden-Spiel die Extrameile entscheiden. Das ist zusammen mit Italien und Portugal Rekord.
  • Wenn sie mal in Führung liegen ... die Niederländer gewannen 18 ihrer 20 EM-Spiele, in denen sie das 1:0 erzielten. Eine von zwei Ausnahmen war 2004, als sie gar nach einer 0:2-Führung noch verloren. Gegner war Tschechien.
  • Viele «Dreher»: Tschechien gewann auch gleich 3 EM-Spiele nach einem 0:1-Rückstand (Rekord). Alle 3 Dreher gelangen 2004 in der Gruppenphase.
  • Konstanz: Die Tschechen stehen zum 7. Mal in Folge an einer EM-Endrunde.
  • Weisse Penalty-Weste: 3 Mal ging es für «Reprezentace» in ein Elfmeterschiessen, alle 3 wurden gewonnen: 1976 im Endspiel gegen Deutschland, 1980 im Spiel um Platz 3 gegen Italien und 1996 im Halbfinal gegen Frankreich.

Möglicher Viertelfinal-Gegner

Der Sieger des Duells zwischen den Niederlanden und Tschechien trifft im Viertelfinal auf Dänemark, das am Samstag Wales besiegt hat.

SRF zwei, sportlive, 23.06.2021;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniel Häberlin  (Svensk)
    Ich verstehe nicht, warum man die Niederländer hier als überraschend offensiv bezeichnet. Klar, die goldene Generation rund um Sneijder, Robben, Van Persie und Kuyt ist mittlerweile abgetreten, und in den letzten Jahren lief es für die Niederländer an EMs nicht so gut, aber sie spielen seit jeher offensiv. Kom op, jongens! Ihr seid und bleibt mein Topfavorit für dieses Turnier! Heute schafft ihr den ersten EM-KO-Runden-Sieg seit 2000 (das Viertelfinale 2004 zählt offiziell als Unentschieden)!