Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Die EM-Gruppe F im Überblick Treffen der Superstars: Wer jubelt in der «Hammergruppe»?

Fussballer
Legende: Ein Favorit, der gefordert wird Ob sich Frankreich auf die Gruppenspiele mit Deutschland, Portugal und Ungarn freut? Keystone
  • Wir stellen Ihnen die 6 Gruppen der EURO 2020 genauer vor.
  • Die Gruppe F ist mit dem Weltmeister von 2018 (Frankreich), dem Weltmeister von 2014 (Deutschland) und dem Europameister von 2016 (Portugal) die «Hammergruppe» schlechthin.
  • Ungarn braucht schon fast ein kleines Wunder, um den Einzug in die K.o.-Phase zu schaffen.

Die Ausgangslage: Deutschland für einmal Aussenseiter

Deutschland hat schwierige Monate hinter sich: Der Machtkampf an der Verbandsspitze mit dem Nazi-Skandal und dem späteren Abgang von Präsident Fritz Keller, die Rücktritts-Ankündigung von Trainer Joachim Löw nach dem Turnier sowie die 0:6-Schmach gegen Spanien im letzten November in der Nations League und die 1:2-Blamage zuhause in der WM-Quali gegen Nordmazedonien.

Als Favorit auf den Gruppensieg und den EM-Titel wird bei den Buchmachern Frankreich gehandelt. Europameister Portugal ist mit Edeltechnikern wie Bruno Fernandes, Bernardo Silva, João Felix und Diogo Jota stärker einzustufen als beim Triumph vor 5 Jahren.

Im Fokus: Löw und Benzema

Löw bestreitet ein 7. und letztes grosses Turnier mit Deutschland. Kein Nationaltrainer in den 211 Fifa-Mitgliedsländern ist länger im Amt als der 61-Jährige (15 Jahre). Er ist über seinen Schatten gesprungen und hat die ausgemusterten Thomas Müller und Mats Hummels zurückgeholt. Kann er die Schmach von der WM 2018 (Vorrunden-Out als Gruppenletzter) vergessen machen?

Auch bei Frankreich ist ein prominenter Spieler ins Team zurückgekehrt. Karim Benzema wurde von Didier Deschamps erstmals seit 2015 ins Nationalteam berufen. Der Real-Star war vor 6 Jahren aufgrund eines Erpressungs-Skandals gegen Teamkollege Mathieu Valbuena verbannt worden.

Was sonst noch zu sagen ist

  • Sollte Deschamps mit Frankreich den Titel holen, wäre er der Einzige, der als Spieler und Trainer Welt- und Europameister geworden ist.
  • Eine deutsche Mannschaft hat sich zum 26. Mal nacheinander für die Endrunde einer EM oder WM qualifiziert. Der letzte «Aussetzer» war die EM 1968.
  • Mit Luganos Akos Kecskes verfügt das ungarische Nationalteam auch über einen Touch Super League.

Die Spiele der Gruppe F

AnpfiffPartieOrt
15.06.2021, 18 UhrUngarn - PortugalBudapest
15.06.2021, 21 UhrFrankreich - DeutschlandMünchen
19.06.2021, 15 UhrUngarn - FrankreichBudapest
19.06.2021, 18 UhrPortugal - DeutschlandMünchen
23.06.2021, 21 UhrPortugal - FrankreichBudapest
23.06.2021, 21 UhrDeutschland - UngarnMünchen

Die Trainer

  • Didier Deschamps (FRA/seit 2012): Neben Mario Zagallo und Franz Beckenbauer ist er der Einzige, der als Spieler (1998) und Trainer (2018) Weltmeister wurde. Kein französischer Nationaltrainer vor ihm war länger im Amt.
  • Joachim Löw (GER/seit 2006): Er führte Deutschland zum WM-Titel 2014 und tritt nach der EURO zurück. Nachfolger wird sein früherer Assistent Hansi Flick.
  • Fernando Santos (POR/seit 2014): Von 2010 bis 2014 war er Nationaltrainer von Griechenland. Er führte Portugal zum EM-Titel und zum Sieg in der Nations League (2019).
  • Marco Rossi (HUN/seit 2018): Der Italiener war vor der Amtsübernahme bereits 5 Jahre lang Trainer in Ungarn sowie ein Jahr in der Slowakei.

So geht's nach der Gruppenphase weiter

Der Sieger trifft im Achtelfinal auf den Drittplatzierten der Gruppe A, B oder C. Der Zweitklassierte trifft auf England, Kroatien, Tschechien oder Schottland (Sieger Gruppe D). Sollte auch das Team auf Rang 3 weiterkommen, träfe es auf den Sieger der Gruppe B oder C.

Road to Uefa Euro 2021, 03.06.202, 20:40 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von markus ellenberger  (ELAL)
    Und der lachende viert ist Ungarn
  • Kommentar von Noel Menzi  (N.Menzi)
    Unpopuläre Meinung und viele werden mir hier widersprechen, aber ich bin davon überzeugt, dass Deutschland die Gruppe mindestens auf Rang 2 abschliesst, tippe auf Frankreich als Gruppensiege und Portugal muss meiner Meinung nach wie vor 5 Jahren hoffen, als einer der besten Gruppendritten weiter zu kommen. Deutschland liegt den Portugiesen einfach nicht (wie umgekehrt Deutschland in 9/10 Spielen gegen Italien ausscheidet).