Zum Inhalt springen

Header

Video
Spanien oder Italien: Wer löst das Final-Ticket?
Aus Sport-Clip vom 06.07.2021.
abspielen
Inhalt

Italien - Spanien zum 7. Immer wieder – und immer anders

Kein anderes Duell gab es an Europameisterschaften so oft wie Italien - Spanien. Wie geht es heute Dienstag aus?

In der 61-jährigen EM-Geschichte traf die «Squadra Azzurra» schon 6 Mal auf Spanien. Damit ist dieses Duell an Kontinentalmeisterschaften das am häufigsten ausgetragene. Alleine an den letzten drei Europameisterschaften gab es 4 Partien – verschiedenste Resultate kamen dabei vor.

  • Viertelfinal 2008: Vor 13 Jahren startete die «EM-Serie» zwischen Italien und Spanien (zuvor waren die beiden Teams zuletzt 1988 an einer EURO aufeinandergetroffen). In einem an Höhepunkten armen Viertelfinal (0:0 nach 120 Minuten) setzte sich Spanien 4:2 n.P. durch, weil Iker Casillas gegen Daniele de Rossi und Antonio di Natale zweimal parierte. Eine Woche später sicherte sich das Team von Trainer Luis Aragonés den 2. EM-Titel der Geschichte (nach 1964) im Final gegen Deutschland.

2008: Die Penaltys entscheiden zugunsten von Spanien
Aus Sport-Clip vom 05.07.2021.
  • Vorrunde 2012: In Polen und der Ukraine kam es gleich zweimal zum Rencontre der Fussball-Schwergewichte. In der Gruppenphase trennten sich die beiden in Danzig zunächst 1:1, weil Spanien ohne richtigen Stürmer antrat und sich gegen die massierte Abwehr Italiens schwertat. Beide Teams qualifizierten sich danach jedoch für die K.o.-Runde – und trafen am Ende im Final von Kiew ein zweites Mal aufeinander.
  • Final 2012: Angetrieben vom kongenialen Mittelfeld-Duo Xavi und Andres Iniesta, feierte die «Roja» einen letztlich lockeren 4:0-Sieg und verteidigte den Titel von 2008. Entscheidend war auch, dass Italien auf der Gegenseite ab der 61. Minute in Unterzahl spielen musste. Thiago Motta hatte sich verletzt, und das Wechselkontingent war bereits ausgeschöpft.

  • Achtelfinal 2016: Bei der EM in Frankreich musste der amtierende Europameister bereits nach dem Achtelfinal die Koffer packen. Gegen die überraschend offensiven Italiener blieb Spanien trotz spielerischer Überlegenheit im Abschluss ohne Fortune und unterlag 0:2. Italien scheiterte seinerseits eine Runde später im Penaltyschiessen an Deutschland.

Alle EM-Duelle zwischen Italien und Spanien

Jahr, Phase
Resultat
EM 1980, Gruppenspiel
Italien - Spanien 0:0
EM 1988, Gruppenspiel
Italien - Spanien 1:0
EM 2008, Viertelfinal
Spanien - Italien 4:2 n.P.
EM 2012, Gruppenspiel
Spanien - Italien 1:1
EM 2012, Final
Spanien - Italien 4:0
EM 2016, Achtelfinal
Italien - Spanien 2:0

SRF zwei, sportlive, 4.7.2021, 20:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

21 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Francis Waeber  (Francis Waeber)
    Kann die Umfrage nicht beantworten. In den Final zieht der Sieger des Penaltyschiessens ein, welches immer eine Lotterie ist. Ein Spielende nach 90+ oder 120+ Minuten wäre für mich eine Überraschung... ;-))
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Ja Herr Graf, gegen die Schweiz haben die Spanier mit 75% Ball Besitz gersdemal ein (Eigentor CH) aus dem Spiel heraus zu stande gebracht, soviel zur "Tor Maschine"!
    1. Antwort von David Peier  (RobDiNero)
      Etwas mager bei 36 Torschüssen von denen 28 aufs Tor von Yann Sommer gingen... Gut versuchen die Spanier kein Tor zu schiessen!
    2. Antwort von Küsu Schreiber  (Küsu Schreiber)
      @Peier: Ihre Statistik stimmt nun leider wirklich nicht. Bei SUI-ESP gab es vor dem Platzverweis gegen Freuler 8:10 Schüsse (2:2 aufs Tor). Erst nach dem Platzverweis hatte ESP noch 18 Abschlussbersuche (wovon 8 aufs Tor). Aber da war es von seiten SUI ja nur noch eine Abwehrschlacht...
      Bleiben sie also bei den Fakten!
  • Kommentar von Dieter Brunner  (Lagaffe)
    Hoffentlich hat sich Immobile von seiner schweren Verletzung erholt....
    1. Antwort von Daniel Gion  (dgion)
      Hm nein er ist immer noch In-mobile