Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News zur EURO 2020 De Bruyne und Hazard weiterhin nicht im Training

Kevin De Bruyne.
Legende: Hatte eine Verletzung am Sprunggelenk erlitten Kevin De Bruyne. imago images

Belgien: Fehlen De Bruyne und Hazard im Viertelfinal?

Die Einsätze der belgischen Schlüsselspieler Kevin De Bruyne und Eden Hazard für den EM-Viertelfinal vom Freitag gegen Italien (21:00 Uhr live auf SRF zwei) bleiben weiter fraglich. De Bruyne und Hazard fehlten auch am Donnerstag beim Mannschaftstraining, wie belgische Medien berichteten. Nur die ersten 15 Minuten waren für Medien zugänglich. Manchester Citys De Bruyne hatte beim 1:0-Sieg gegen Portugal im Achtelfinal eine Verletzung am Sprunggelenk erlitten, bei Hazard war von einer Muskelverletzung die Rede.

Video
Archiv: Belgien wirft Titelverteidiger Portugal aus dem Turnier
Aus Sport-Clip vom 28.06.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Walter Eiselen  (W.E.)
    Wieso wird nicht gesagt, woher die Verletzung von de Bruyne kam? Nach meiner Meinung war es ein dreckiges, unfaires Foul des Portugiesen, das mit Gelb oder sogar mit Rot hätte bestraft werden müssen. Es ist in meinen Augen skandalös, wie immer wieder die besten Spieler von gegnerischen Verteidigern gefällt und kampfunfähig gemacht werden und die Übeltäter sogar noch ohne Karte davonkommen. Schade für den Fussball, schade für die genialsten Spieler, zu denen de Bruyne ganz sicher gehört.
    1. Antwort von Stefan Gisler  (GiJaBra)
      Das Foul von Palnho, von hi ten hätte klar rot geben müssen. Das Übel an jedem Turnier, Schiris urteilen unterschiedlich, für Dutzendfoul wird gelb gezogen und solche Fouls bleiben ungestraft. Schiris sind auch nur Menschen, aber der VAR müsste hier einschreiten, aber diese VARs sind auch fast nicht zu gebrauchen.
    2. Antwort von Silas Räber  (Silair)
      Im Eishockey werden nachträglich massive Bussen und Spielsperren verhängt. Warum passiert das im " Fairplay" - Sport Nr.1 sowas nicht? Einfach unglaublich sowas...