Zum Inhalt springen

Header

Video
Kroatien unter Zugzwang: Die abschliessenden Gruppenspiele im Pool D stehen an
Aus Sport-Clip vom 21.06.2021.
abspielen
Inhalt

Programm in der Übersicht Das läuft am Dienstag an der EURO

Kroatien stemmt sich gegen das vorzeitige Aus, England und Tschechien kämpfen um den Gruppensieg. Zu Gast im Studio sind Bruno Berner und Mladen Petric.

21:00 Uhr: Kampf um den Gruppensieg

3. Spieltag Gruppe D

Tschechien - England
Wembley Stadium
Kapazität: 90'652
Auslastung: 25%
zugelassene Zuschauer: 22'500
SRF zwei

Tschechien und England belegen Rang 1 und 2 und stehen definitiv in den Achtelfinals. Beide Teams weisen 4 Punkte auf. Da Finnland und die Ukraine nur 3 Zähler auf dem Konto haben, sind die Tschechen und die Engländer sicher unter den 4 besten Gruppen-3. Im Direktduell am Dienstagabend geht es um den Gruppensieg.

Gerade England dürfte aber einen Sieg anstreben, um die Gruppe als Tabellenerster zu beenden und kritische Stimmen in der Heimat zu besänftigen. Denn offensiv blieb das Team von Gareth Southgate bis jetzt einiges schuldig. Nur ein Tor brachten die englischen Stürmer in den Partien gegen Kroatien (1:0) und Schottland (0:0) an der EURO bisher zu Stande.

Video
Archiv: Keine Tore zwischen England und Schottland
Aus Sport-Clip vom 18.06.2021.
abspielen

21:00 Uhr: Rappelt sich Kroatien noch einmal auf?

3. Spieltag Gruppe D

Kroatien - Schottland
Hampden Park
Kapazität: 52'500
Auslastung: 22%
zugelassene Zuschauer: 12'000
SRF info

Kroatien steht vor dem abschliessenden Gruppenspiel gegen Schottland unter Zugzwang. Der WM-Finalist von 2018 steht nach zwei schwachen Auftritten mit nur einem Punkt da und braucht gegen die Schotten dringend einen Sieg, um den Achtelfinal noch zu erreichen. Und selbst 3 Punkte könnten unter Umständen nicht für Rang 2 reichen. Als einer der besten 4 Gruppendritten läge eine Qualifikation für die K.o.-Phase dennoch im Bereich des Möglichen.

Luka Modric
Legende: Sein Team ist gegen Schottland gefordert Kroatiens Captain Luka Modric. imago images

Mit breiter Brust nimmt Gegner Schottland das letzte Gruppenspiel in Angriff. Nach dem erkämpften 0:0 gegen den grossen Rivalen England, das auf der Insel schon fast wie ein Sieg gefeiert wurde, brauchen aber auch die «Bravehearts» 3 Punkte, um ein vorzeitiges Turnier-Aus zu verhindern. Dabei müssen die Schotten auf ihren Shootingstar Billy Gilmour verzichten. Der 20-Jährige vom FC Chelsea wurde positiv auf das Coronavirus getestet.

SRF zwei, sportlive, 21.06.2021, 17:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Roger Baumann  (Bäumchen)
    Die Schweiz verdient es zwar nicht weiter zu kommen, aber noch ein Spiel dann ist eh Schluss! Ich bin kein Mäkerer sondern nur enttäuscht!!!
    1. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Herr Baumann, was hat Ihr Kommentar hier mit dem Artikel zu den heutigen Spielen zu tun? Aber sowieso: Wer hätte es den eher als die Schweiz verdient, in die KO-Phase zu kommen? Sie sind vielleicht kein "Mäkerer", aber wohl ein Meckerer.
    2. Antwort von Silvia Wimmer  (silvia wimmer)
      Und dasselbe können Sie über 50% aller Teams berichten. Wir werden also selbst im negativen Fall nicht besonders abfallen - bei einer positiven Überraschung wärs aber ein Super-Geschenk.