Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Spanische Medien vor SUI - ESP Warnung von Halb-Spanier Senderos und Sommers Spanien-Affinität

2 Tage vor dem Viertelfinal-Duell mit der Schweiz an der EURO tauchen in Spaniens Sportblättern vor allem 2 Namen oft auf.

Yann Sommer.
Legende: Kriegt in Spaniens Sportzeitungen am meisten Aufmerksamkeit Yann Sommer. Freshfocus

Spanien ist die womöglich sturste Nationalmannschaft der Welt. Egal wie harsch die Kritik in der Heimat ausfällt, die «Roja» wird keinen Zentimeter von ihrem Spielstil, dem Ballbesitz-Fussball, abkommen.

Das hat sich an dieser EURO einmal mehr gezeigt. Der Fokus liegt immer auf dem eigenen Spiel, den eigenen Stärken, den eigenen Schwächen. Der Gegner und dessen Spielidee nimmt in der Vorbereitung eine eher untergeordnete Rolle ein. Das hat weniger mit Arroganz sondern mehr mit dem grossen Vertrauen in die eigene Philosophie zu tun.

Das trifft nicht nur auf die Mannschaft zu, sondern auch auf die Berichterstattung. 2 Tage vor dem EM-Viertelfinal gegen die Schweiz beschäftigen sich die spanischen Journalisten fast ausschliesslich mit der eigenen «Selección», vom nächsten Gegner ist nur vereinzelt die Rede.

Fehlen von Xhaka eine Erleichterung

«Wir wissen nicht, wie viele Male sich Luis Enrique und sein Trainer-Staff an der gelben Karte gegen Xhaka erfreut haben. Ein Spieler, der sich aktuell in einer brutalen Form befindet und für die Schweiz zentral ist, wird im Viertelfinal fehlen», heisst es am Mittwoch in der spanischen Sportzeitung Marca. Der Schweizer Captain hatte im Achtelfinal gegen Frankreich seine 2. Verwarnung im Turnier kassiert und muss am Freitag gesperrt passen.

Die Schweiz hat frische Spieler, die in die Bresche springen und zum Erfolg beitragen können
Autor: Philippe Senderos in der Marca zum Ausfall von Xhaka

Philippe Senderos, 57-facher Schweizer Internationale mit spanischen Wurzeln, bezeichnet den Ausfall von Xhaka im selben Sportblatt als «schrecklich». Gleichzeitig warnt der heutige Sportchef von Servette die Spanier aber: «Die Schweiz hat frische Spieler, die in die Bresche springen und zum Erfolg beitragen können.»

Daraus, für wen sein Herz im Viertelfinal schlagen wird, macht Senderos kein Geheimnis: «Ich bin sehr stolz darauf, zur Hälfte Spanier zu sein. Aber ich bin in der Schweiz geboren und habe das Schweizer Trikot an 4 Endrunden verteidigt. Es ist klar, wem ich helfe.»

Sommer oder «Verano»?

Die meisten Schweizer Nationalspieler sind den spanischen Reportern durchaus bekannt, der breiten Bevölkerung aber dürften nur wenige ein Begriff sein. Das liegt mit Sicherheit auch daran, dass die heimische Liga fast das gesamte Interesse absorbiert, die Bundesliga oder gar die Premier League geniessen bedeutend weniger Aufmerksamkeit.

Einen Schweizer haben die Spanier aber bestimmt noch in Erinnerung: Yann Sommer. Der Nati-Goalie parierte im November 2020 in der Nations League in Basel (1:1) gleich 2 Elfmeter von Sergio Ramos.

Video
Archiv: Sommer hält gleich 2 Elfmeter von Ramos
Aus Sport-Clip vom 14.11.2020.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 14 Sekunden.

Zudem fiel Sommer den Iberern schon seit einigen Jahren aufgrund seiner Handschuhe auf. Diese werden von der Aufschrift «Verano» geziert, was nichts anderes als Sommer auf spanisch bedeutet.

Bei der Sportzeitung AS weist man darauf hin, dass Sommer als Kind spanisch lernte und die Sprache mittlerweile gut beherrscht. Nicht selten bejubelt der Nati-Schlussmann gelungene Aktionen mit einem «vamos». Auch am Freitag in St. Petersburg gegen Spanien?

SRF zwei, sportlive, 29.06.2021, 20:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel