Kroatien-Coach Stimac räumt Posten vor Barrage

Kroatiens Nationaltrainer Igor Stimac hat noch vor den Barrage-Partien seinen Rücktritt eingereicht. Nachfolger wird Niko Kovac. Auch der polnische Verband trennte sich von seinem Coach.

Igor Stimac hat seinen Posten als Nationalcoach Kroatiens geräumt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zurückgetreten Igor Stimac hat seinen Posten als Nationalcoach Kroatiens geräumt. Reuters

Igor Stimac hatte dem kroatischen Verband ein Rücktrittsangebot unterbreitet, seine Vorgesetzten sind darauf eingegangen. «Ich habe eine moralische Verantwortung. Wenn es jemanden gibt, der nicht an meine Arbeit glaubt, so will ich ihm die Chance geben, jetzt etwas zu ändern», sagte Stimac.

Kovac Interimscoach

Neu soll der ehemalige Bundesliga-Profi Niko Kovac die Kroaten interimistisch via Playoffs an die WM in Brasilien führen. Kroatien kann in der Barrage auf Schweden, Frankreich, Island oder Rumänien treffen.

Polen-Coach muss gehen

Der polnische Fussballverband hat sich nach der 0:2-Niederlage des Nationalteams am Dienstag in England von Trainer Waldemar Fornalik getrennt. Polen hatte seine Chancen auf eine WM-Teilnahme in Brasilien bereits in der letzten Woche und der Niederlage in der Ukraine verspielt.