Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Ukraine-Frankreich
Aus Sport-Clip vom 04.09.2021.
abspielen
Inhalt

Round-up WM-Qualifikation Frankreich nur mit Remis – Österreich kassiert hohe Pleite

Der Weltmeister kommt auch beim 1:1 in der Ukraine nicht in Tritt. Österreich verliert mit 2:5 in Israel.

Gruppe A: Mitrovic-Doublette und Slapstick-Goal

  • Serbien – Luxemburg 4:1

Serbien hat in der WM-Qualifikation Platz 1 der Gruppe A erobert. Die Serben waren überlegen und gingen durch 2 Tore von «Sturmtank» Alexander Mitrovic (22. und 35. Minute) in Führung. Luxemburg erkämpfte sich durch Olivier Thill (77.) den Anschlusstreffer. Das 3. Tor der Serben (81.) resultierte aus einem Eigengoal nach haarsträubendem Abschlag von Goalie Anthony Moris. Zum 4:1 traf in der Nachspielzeit Nikola Milenkovic.

Video
Unglaubliches Eigentor von Luxemburg
Aus Sport-Clip vom 04.09.2021.
abspielen

Gruppe D: «Équipe Tricolore» mit glanzlosem Remis

  • Ukraine – Frankreich 1:1

Für Frankreich lief es auch in Kiew nicht rund. Nach dem Achtelfinal-Aus an der EM gegen die Schweiz präsentierte sich die «Équipe Tricolore» weiter nicht in Top-Form. Trotzdem hatte das Team ein leichtes Chancenplus gegen die Ukraine zu verzeichnen. In Führung aber ging das Heimteam durch ein sehenswertes Tor von Mykola Schaparenko kurz vor der Halbzeit (44.). Kurz nach der Halbzeit (49.) war die Führung nach dem Ausgleich von Anthony Martial schon wieder dahin. Beim 1:1 ist es schliesslich geblieben. Frankreich bleibt in der WM-Quali zwar ungeschlagen, muss aber das dritte Unentschieden hinnehmen.

Gruppe F: Österreich fängt sich 5 Tore

  • Israel - Österreich 5:2

Rund 5 Minuten waren in Haifa gespielt, als es bereits im Tor von Österreich-Goalie Daniel Bachmann klingelte. Manor Salomon traf sehenswert in den Winkel. Die Austria-Defensive präsentierte sich vogelwild in der 1. Halbzeit. Nach einem Fehler des Ex-Baslers Alexander Dragovic netzte Ex-Grasshopper Munas Dabbur zum 2:0 ein. Eran Zahavi liess das 3:0 folgen (33.), ehe Christoph Baumgartner vor der Pause noch das 1:3 gelang.Mit dem 2:3 durch Marko Arnautovic (55.) kam nochmal Spannung auf. Israel nahm aber mit dem 4:2 durch Shon Weissman (58.) die Luft raus. In der Nachspielzeit schraubte wieder Zahavi das Resultat sogar noch einmal nach oben.

Video
Zusammenfassung Israel - Österreich
Aus Sport-Clip vom 04.09.2021.
abspielen

Gruppe G: Depay und Haaland treffen

  • Niederlande - Montenegro 4:0

Das WM-Qualifikationsspiel in Eindhoven war von Anfang an eine klare Sache. Die Niederländer drückten die Gäste hinten rein, trafen aber nicht. Erst ein Penalty-Treffer von Barça-Star Memphis Depay (38.) brach den Bann. Nach der Pause brachen dann bei Montenegro die Dämme. Wieder Depay (62.), Georginio Wijnaldum (70.) und Cody Gakpo (76.) sorgten für klare Verhältnisse.

Video
Zusammenfassung Niederlande - Montenegro
Aus Sport-Clip vom 04.09.2021.
abspielen
  • Lettland - Norwegen 0:2

Das Führungstor der überlegenen Norweger resultierte aus einem umstrittenen Penalty-Pfiff nach Foul an Kristian Thorstvedt. Haaland netzte zum Führungstreffer (20. Minute) ein. Der Ex-Basler Mohamed Elyounoussi traf in der 73. Minute zum 2:0-Sieg für die Gäste.

Gruppe H: Russland ohne Mühe

  • Zypern - Russland 0:2

Von Beginn an zeigten die Russen, wer das bessere Team ist. Bereits in der 6. Minute traf Alexander Jerochin die Führung. Rifat Schemaletdinow legte in der 55. Minute mit einem schönen Solo zum 2:0-Endstand nach.

Video
Solo von Schemaletdinow bringt das 2:0
Aus Sport-Clip vom 04.09.2021.
abspielen

SRF zwei, sportheute, 04.09.21, 22:15 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Oh weia Össi, das war aber eine "deftige Watschen"!
  • Kommentar von Christian Seisenbacher  (Christian Seisenbacher)
    Ich hoffe es kommt Marcel Koller zurück nach Österreich
    1. Antwort von Michael Gutmeyr  (Cambodia)
      Warum? Foda ist nach Punkteschnitt gesehen der erfolgreichste Trainer der Österreicher. Was kann er dafür, dass die Spieler (allen voran Arnautovic) in der Offensive stümperhaft vergeben und in der Defensive zu zaghaft sind? Foda wird ihnen das sicher nicht mit auf den Weg gegeben haben. Möchtegern-Stars überschätzen sich halt gerne.