Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Portugal - Irland
Aus Sport-Clip vom 01.09.2021.
abspielen
Inhalt

Round-up WM-Qualifikation Portugal siegt dank doppeltem Ronaldo, Frankreich patzt zuhause

Portugal dreht gegen Irland spät die Partie, Frankreich kommt in Unterzahl hingegen nicht über ein Unentschieden hinaus.

Gruppe A: Ronaldo bringt Portugal spät den Sieg

  • Portugal – Irland 2:1

In Faro holte Portugal gegen Aussenseiter Irland in extremis einen 2:1-Sieg. Bereits in der 10. Minute scheiterte Cristiano Ronaldo mit einem Penalty an Gavin Bazunu. Der 19-jährige Irland-Goalie spielt derzeit beim englischen Drittligisten Portsmouth.

Noch schlimmer kam es für die Gastgeber kurz vor der Pause (45.), als John Egan nach einem Eckball zum 1:0 für die Iren traf. Ronaldo machte seinen Fehlschuss erst spät – dafür gleich doppelt – wieder gut: In der 89. Minute traf er zum Ausgleich, in der 96. Minute gelang dem Superstar wiederum per Kopf gar der Treffer zum 2:1. Mit seinen Treffern Nummer 110 und 111 ist er neu alleiniger Weltrekordhalter in Sachen Toren in der Nationalmannschaft.

Gruppe D: Frankreich verpasst Sieg in Unterzahl

  • Frankreich – Bosnien-Herzegowina 1:1

Weltmeister Frankreich kam zuhause gegen Bosnien-Herzegowina nicht über ein Unentschieden hinaus. Nachdem Routinier Edin Dzeko die Gäste nach einem Fehler in der Abwehr (36.) in Führung gebracht hatte, konnte Antoine Griezmann für den Favoriten noch vor der Pause (39.) ausgleichen.

Nach dem Kopfball des Atlético-Rückkehrers, der nur knapp die Linie überquerte, stand der Schweizer Schiedsrichter Sandro Schärer im Mittelpunkt, der den Treffer nach VAR-Konsultation gegeben hatte. Schärer und der VAR blieben gleich im Mittelpunkt, als der Unparteiische in der 50. Minute Jules Koundé nach einem überharten Einsteigen des Feldes verwies.

Video
Zusammenfassung Frankreich - Bosnien-Herzegowina
Aus Sport-Clip vom 01.09.2021.
abspielen

Gruppe F: Dänemark nach Startfurioso souverän

  • Dänemark – Schottland 2:0

In Kopenhagen reichte der dänischen Nationalmannschaft ein Doppelschlag nach einer Viertelstunde, um Schottland mit 2:0 in die Schranken zu weisen. Daniel Wass (14.) und Atalanta-Verteidiger Joakim Maehle (15.) sorgten für den verdienten Heimsieg des EM-Halbfinalisten.

Video
Zusammenfassung Dänemark - Schottland
Aus Sport-Clip vom 01.09.2021.
abspielen
  • Republik Moldau – Österreich 0:2

Im anderen Spiel dieser Gruppe hatte eine Drohne über dem Stadion das Duell zwischen der Republik Moldau und Österreich um eine halbe Stunde verzögert. Wer das störende Flugobjekt am Himmel von Chisinau steuerte, blieb zunächst unklar. Zuvor war bereits die Lautsprecheranlage im Stadion ausgefallen. Auf dem Rasen sorgten Christoph Baumgartner (45.) und Marko Arnautovic (90.) beim 2:0-Sieg für die sportlichen Höhepunkte.

Gruppe G: Haaland trifft bei Unentschieden

  • Norwegen – Niederlande 1:1

Die Niederlande gerieten auswärts in Norwegen nach 20 Minuten in Rückstand. Goalgetter Erling Haaland hatte seine Farben in der Hauptstadt Oslo in Führung geschossen. Zwar konnten die Niederländer durch Davy Klaassen (36.) noch vor dem Seitenwechsel ausgleichen, mehr als ein Unentschieden lag für die «Elftal», bei der Louis van Gaal als Nachfolger von Frank de Boer sein Comeback an der Seitenlinie gab, aber nicht drin. Haaland traf nach Vorarbeit von Captain Martin Ödegaard in der 2. Halbzeit gar noch den Pfosten.

SRF zwei, sportlive, 01.09.21, 20:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Martin Gebauer  (Mäde)
    An alle die Ronaldo bereits abgeschrieben haben. Gestern hat er wieder mal allen gezeigt, wie unglaublich gut er ist. Nach dem schlecht geschossenen Penalty liess er nicht locker und zeigte, dass er bis zur letzten Sekunde hochpräsent ist. Dieser Mann, der mit 36 fiter als die meisten Jungen ist, ist und bleibt der zur Zeit beste Fussballer.
  • Kommentar von willi mosimann  (willi mosimann)
    Der Schweizer Schiedsrichter Schären war wieder der Schlechteste auf dem Platz, das war schon bei FCB gegen YB so.
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Was macht Portugal einmal "ohne CR"?
    1. Antwort von André Costa  (AndréCosta)
      Besiegt frankreich im Stade de France und wird Europameister 2016.