Zum Inhalt springen

Header

Audio
Messi trägt sich mit Hattrick ins Rekordbuch ein (Radio SRF 3, Morgenbulletin, 10.9.2021)
abspielen. Laufzeit 00:15 Minuten.
Inhalt

WM-Quali in Südamerika Messi überflügelt Pelé beim 3:0 – auch Brasilien siegt

Lionel Messi erzielt gegen Bolivien einen Hattrick und kommt zu einem Rekord. Brasilien wahrt gegen Peru die weisse Weste.

Lionel Messi hat Pelé als südamerikanischen Rekordtorschützen überholt. Beim WM-Qualifikationsspiel gegen Bolivien (3:0) in Buenos Aires traf Messi dreimal und erzielte damit seine Nationalmannschaftstore Nummer 77, 78 und 79. Der 34-Jährige überholt damit die brasilianische Legende, die 77 Treffer erzielt hatte. Der torgefährlichste Nationalspieler der Geschichte ist Cristiano Ronaldo mit 111 Toren.

Die «Albiceleste» bleibt damit auf Platz 2 hinter Brasilien. Die «Seleçao» steht nach dem 2:0 über Peru weiter ohne Verlustpunkte da. Die Tore von Everton Ribeiro und Neymar brachten die Brasilianer auf die Siegesspur.

Chile krebst weiter

Auf den 3. Rang vor stiess Uruguay dank einem 1:0 über Ecuador. Die Ecuadorianer sind 4., was immer noch die direkte WM-Qualifikation einbringen würde. Sie mussten allerdings Kolumbien aufschliessen lassen. Chile liegt bei Halbzeit der Qualifikation nur auf Platz 8 und hat 6 Punkte Rückstand auf den Barrageplatz.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.