Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

WM-Qualifikation in Südamerika Brasilien siegt weiter – Argentinien patzt

Dank einem starken Neymar siegt Brasilien in Paraguay mit 2:0 und wahrt in der südamerikanischen WM-Ausscheidung seine weisse Weste.

Neymar und Lucas Paqueta führen auf dem Rasen ein Tänzchen auf.
Legende: Mehr oder weniger synchrones Freudentänzchen Neymar (rechts) und Lucas Paqueta freuen sich über Brasiliens Lauf. imago images

Die brasilianische Nationalmannschaft buchte im 6. Qualifikationsspiel für die WM-Endrunde 2022 in Katar den 6. Sieg. Neymar schoss die «Seleçao» in Paraguays Hauptstadt Asuncion bereits in der 4. Minute in Führung. In der Nachspielzeit legte der Stürmerstar von Paris Saint-Germain mit einem vorzüglichen Pass das 2:0 von Lucas Paqueta auf.

Video
Neymar: «Das war ein enges Spiel» (port. / engl. UT)
Aus Sport-Clip vom 09.06.2021.
abspielen

Argentinien verspielt 2:0-Vorsprung

Brasilien führt die Tabelle mit 6 Punkten Vorsprung vor Argentinien an. Denn die Mannschaft um Superstar Lionel Messi büsste weitere Zähler ein, indem sie beim Gastspiel in Kolumbien trotz eines Blitzstarts nicht über ein 2:2-Remis hinausgekommen war.

Die «Albiceleste» lag nach Toren von Cristian Romero und Leandro Paredes nach 8 Minuten mit 2 Längen voraus. Kolumbien verkürzte zu Beginn der zweiten Halbzeit per Foulpenalty durch Luis Muriel auf 1:2 und kam in der Nachspielzeit durch ein Kopfballtor von Miguel Borja sogar noch zum Ausgleich.

Neue Zweifel an Copa America

Box aufklappenBox zuklappen

Trotz der Corona-Pandemie verfolgten rund 10'000 Zuschauer die Partie in Kolumbiens Hafenstadt Barranquilla. Angesichts der seit April andauernden Protestwelle gegen die kolumbianische Regierung waren rund um das Stadion etwa 2500 Polizisten im Einsatz. Nach Medienberichten kam es während des Spiels in der Stadt an der Karibikküste zu vereinzelten Krawallen.

Wegen der blutigen Proteste war Kolumbien zuletzt als Ausrichter der Copa America abgesprungen. Daraufhin verlegten die Organisatoren das Turnier in den Corona-Brennpunkt Brasilien, was zu breiter Kritik führte. In der brasilianischen Nationalmannschaft entbrannte offenbar eine Debatte um die Teilnahme an der traditionsreichen Kontinental-Meisterschaft im eigenen Land. Ob die Copa America deshalb wie geplant am Sonntag beginnt, ist alles andere als sicher.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen