Zum Inhalt springen

Header

Video
Leichtathleten gründen Athletics Association
Aus sportflash vom 16.07.2020.
abspielen
Inhalt

«Alle Macht den Sportlern» Stars der Leichtathletik verbünden sich

Zahlreiche Olympiasieger haben sich zur Athletics Association zusammengeschlossen – und fordern Mitbestimmung ein.

Das Bündnis der Leichtathleten hat sich das Motto «We are the Sport» verpasst. Wie bei Athleten-Bündnissen in anderen Sportarten wird auch hier folgende Meinung vertreten: «Wir sind die zentralen Figuren, wir wollen mehr entscheiden.»

Mit von der Partie sind unter anderen Dreisprung-Olympiasieger Christian Taylor, Allyson Felix – die erfolgreichste Leichtathletin der Geschichte – der frühere Zehnkampf-Weltrekordler Ashton Eaton, die zweimalige 100-m-Olympiasiegerin Shelly-Ann Fraser-Pryce oder 400-m-Olympiasiegerin Shaunae Miller-Uibo.

Video
Archiv: Der Gold-Sprung von Taylor an der WM 2019
Aus sportlive vom 29.09.2019.
abspielen

Sportler an Entscheidungen beteiligen

Zu den Zielen der Athletics Association gehört es, mit dem Weltverband in engem Kontakt zusammenzuarbeiten, um neue Konzepte zu erarbeiten und die Sportler an den Entscheidungen zu beteiligen. Zudem sollen die umstrittenen Programmänderungen in der Diamond League neu diskutiert werden.

Ein weiterer Punkt ist die finanzielle Versorgung von Athleten und Athletinnen während und nach der Karriere – ein Thema, das vor allem in der Corona-Pandemie aufkam.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen