Zum Inhalt springen

Header

Der US-Sprinter half mit unerlaubten Mitteln nach.
Legende: Tyson Gay Der US-Sprinter half mit unerlaubten Mitteln nach. Keystone
Inhalt

Leichtathletik Auch Gays B-Probe ist positiv

Tyson Gay ist des Dopingmissbrauchs überführt. Auch die B-Probe des einstigen 100-m-Weltmeisters zeigte ein positives Ergebnis an.

Das Ergebnis der B-Probe habe jenes der A-Probe bestätigt, teilte Travis Trygart, Chef der Amerikanischen Anti-Doping-Behörde USADA, mit. Dazu habe auch ein zweiter Test, der an einem unbekannten Ort und Zeitpunkt genommen worden ist, das gleiche Ergebnis geliefert. Um welche Substanz es sich handelte, ist weiterhin nicht klar.

WM-Rückzug nach positivem Befund

Gay war am 16. Mai ausserhalb von Wettkämpfen getestet worden. Der Saisonschnellste über 100 Meter (9,75 Sekunden) machte den Dopingfall daraufhin unter Tränen selber publik und zog seine Teilnahme an den Weltmeisterschaften in Moskau im August zurück.

Audio
B-Probe von Gay positiv (SRF 3, Morgenbulletin)
00:08 min
abspielen. Laufzeit 00:08 Minuten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Andy Ziggler , Zug
    Die ganze Zeit werden nur die gedopten Sportler asl böse Menschen hingestellt.. Was ist den mit den lieben Kaderleuten oder auch Chefärzten, wo es ein offenes Geheimniss ist das zu stimulierenden Mitteln gegriffen wird um täglich Topleistungen zu bringen... Da sagt niemand etwas...
  • Kommentar von Stephan Wenk , Greifensee
    Nun wie soll ich mir das vorstellen? Entweder sind es A- und B-Probe, dann ist es aber der "gleiche" Test. Dann ist Ort und Zeitpunkt derselbe wie bei der A-Probe. Oder dann sind es zwei verschiedene Tests und zwei Mal die A-Probe. Ein bisschen wirr was da geschrieben wird...
    1. Antwort von Doc , Hollywood
      ??? Ist doch glas klar geschrieben.
    2. Antwort von Stephan Wenk , Greifensee
      Wissen sie wie das Ganze abläuft? Wenn es zwei verschiedene Tests wären (so geschrieben), dann wären es zwei A-Proben. Wenn es eine A- und eine B-Probe ist (auch so geschrieben), dann ist es der gleiche Test. Aber zwei verschiedene Tests und eine A- und B-Probe widerspricht sich grundsätzlich.
    3. Antwort von Marc Riffel , Solothurn
      Es steht klar geschrieben, dass beim ersten Test auch die B-Probe positiv war. Zusätzlich dazu, ist auch ein weiterer zweiter Test positiv ausgefallen. Das macht ein Test bei dem A- und B-Probe positiv und ein zweiter Test bei dem zumindest die A-Probe postiv war. Was das geschrieben ist, ist überhaupt nicht wirr. Bitte zuerst genau lesen bevor immer die Journalisten kritisiert werden!
    4. Antwort von Stephan Wenk , Greifensee
      Ja stimmt, nachdem es von der Redaktion geändert wurde ;)