Zum Inhalt springen

Header

Video
Kurz-Zusammenfassung Diamond League in Oslo
Aus Sport-Clip vom 01.07.2021.
abspielen
Inhalt

Diamond League in Oslo Del Ponte und Hoffmann laufen aufs Podest – Wilson enttäuscht

3 Schweizerinnen und 1 Schweizer sind bei den Bislett Games am Start – aber nicht alle vermögen zu überzeugen.

  • 200 m Männer

Bei Alex Wilson scheint noch immer Sand im Getriebe zu sein. Der Basler zog keinen Abend für die Galerie ein. Bereits kurz nach dem Start musste er sich von den Konkurrenten überholen lassen. Mit 20,98 Sekunden belegte er am Ende bei seinem 1. Diamond-League-Meeting in diesem Jahr die 7. Position. Am letzten Samstag war der 30-Jährige im SM-Final über die 200-m-Distanz in 20,84 Sekunden noch der strahlende Sieger gewesen. In Oslo konnte nun der Kanadier Andre De Grasse (20,09 s) die Gratulationen entgegennehmen.

Video
Wilson über 200 m deutlich geschlagen
Aus Sport-Clip vom 01.07.2021.
abspielen
  • 100 m Frauen

Ganz so schnell wie bei den Schweizer Meisterschaften war Ajla Del Ponte in Oslo zwar nicht unterwegs, dennoch reichte es ihr für einen Podestplatz. Die 11,16 leuchtete nach ihrem tollen Lauf im Ziel auf. In Langenthal hatte sie mit einer persönlichen Bestzeit und Rang 2 brilliert. Den Sieg krallte sich die Ivorerin Marie-Josée Ta Lou (10,91 s) vor der Britin Daryll Neita (11,06 s).

Video
Del Ponte läuft über 100 m aufs Podest
Aus Sport-Clip vom 01.07.2021.
abspielen
  • 400 m Hürden Frauen

Lea Sprunger konnte nicht an die Resultate von der Spitzenleichtathletik in Langenthal am vergangenen Wochenende anknüpfen. Die Waadtländerin musste sich mit dem 6. Platz begnügen, den sie mit einer Zeit von 55,46 Sekunden erzielte. Ganz vorne sorgte eine Niederländerin für die Musik. Femke Bol zog der Konkurrenz mit 53,33 Sekunden davon – so gut war die 21-Jährige noch nie.

Video
Sprunger kann über 400 m Hürden nicht mit den Besten mithalten
Aus Sport-Clip vom 01.07.2021.
abspielen
  • 800 m Frauen

Lore Hoffmann gelang ein Exploit. Die Walliserin lief über 800 m auf den 3. Platz – und blieb dabei unter den zwei Minuten (1:59,06). Damit verpasste sie ihre persönliche Bestleistung (1:58,50) nur knapp. In der Diamond League ist es der erste Podestplatz der 24-Jährigen. Der Sieg ging an die US-Amerikanerin Kate Grace, welche die Distanz in 1:57,60 Minuten absolvierte.

Video
Podestplatz: Hoffmann mit Exploit in Oslo
Aus Sport-Clip vom 01.07.2021.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 01.07.21 20:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen