Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Kambundji: «Ich kenne mich in London mittlerweile ziemlich gut aus» abspielen. Laufzeit 01:03 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 20.07.2019.
Inhalt

Einzige Schweizer Vertreterin Kambundji: «Ich bin sehr gerne in London»

Die Bernerin erklärt im Video, warum sie in London am Start ist und wie es ihr in der Stadt gefällt.

Mujinga Kambundji zeigte beim Meeting in Luzern über 200 m eine starke Leistung. Bei ihrem ersten Saisonstart über diese Distanz schaffte sie mit einer Zeit von 22,90 Sekunden sogleich die WM-Limite. In London will die Bernerin diese Leistung im nicht zur Diamond-League-Wertung zählenden Wettbewerb bestätigen.

Kambundji scheint sich in ihrer temporären Heimat wohl zu fühlen. «Mir gefällt es hier sehr gut, ich kenne mich mittlerweile ziemlich gut aus», so die Schweizerin. Zu ihrem Wohnort muss sie aber gestehen: «Es ist nicht unbedingt der schönste Ort der Stadt.»

Legende: Video Kambundji: «Hatte in Luzern beinahe etwas ‹Schiss›» abspielen. Laufzeit 01:32 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 19.07.2019.

Wie es Kambundji allgemein in der Stadt gefällt und wieso sie überhaupt in London am Start ist, erklärt sie in den Videos oben.