Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Delia Sclabas beschreitet neue Wege abspielen. Laufzeit 02:35 Minuten.
Inhalt

Nachwuchshoffnung Sclabas Von der Vielseitigkeit des Ausnahmetalents

Delia Sclabas ist ein Ausnahmetalent. Nicht nur auf der Bahn, sondern auch im Becken und auf dem Rennrad.

Silber über 800 Meter, Gold über 1500 Meter: Delia Sclabas hat an der Junioren-EM in Schweden richtig abgeräumt. Und dabei einen weiteren Beweis geliefert, dass sie mit gutem Grund als Ausnahmetalent in der Schweizer Leichtathletik bezeichnet wird.

Stark auch im Wasser und auf dem Sattel

Sclabas ist aber nicht nur auf der Bahn stark. Die 18-jährige Bernerin trainiert zweimal pro Woche auch Schwimmen und auf dem Rennrad, nimmt an Duathlon- und Triathlon-Wettkämpfen teil. «Es ist mein Ziel, diese Vielseitigkeit zu halten», so Sclabas – auch wenn der Fokus klar auf dem Laufen liegt.

Grosse Erwartungen, wenig Druck

Die Erwartungen an Sclabas sind hoch, in Zukunft werden weitere Medaillen und Rekorde von der jungen Bernerin erwartet. «Ich spüre die Erwartungshaltung schon. Aber ich will diesen Druck nicht auf mich wirken lassen. Ich mache Sport für mich, nicht für andere», sagt Sclabas.

Welche Rolle ihr Lebensmotto auf diesem Weg spielt und was das nächste grosse Ziel von Sclabas ist, erfahren Sie im Audio-Beitrag oben.