Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus der Leichtathletik Dreifacher Sprint-Olympiasieger Morrow gestorben

Leichathlet
Legende: Grosse Sprintfigur Bobby Joe Morrow an Olympia 1956. Keystone

Amerikanische Sprintlegende gestorben

Bobby Joe Morrow, 1956 in Melbourne mit drei olympischen Goldmedaillen der überragende Sprinter, ist tot. Er starb im Alter von 84 Jahren in seinem Haus im texanischen San Benito, teilte seine Familie mit. Der damalige Student an der Abilene Christian University gewann in Melbourne die 100 und 200 Meter. Als Schlussläufer führte Morrow dann auch die 4x100-Meter-Staffel der Amerikaner zur Goldmedaille – in der Weltrekordzeit von 39,5 Sekunden.

Video
Archiv: 1956 gewann Morrow in Melbourne 3 Mal Olympia-Gold
Aus Sport-Clip vom 31.05.2020.
abspielen

Weitsprung-Weltmeisterin Mihambo trainiert bei Carl Lewis

Die deutsche Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo wird künftig von Leichtathletik-Legende Carl Lewis trainiert. Das erzählte die 26-Jährige in einem Interview der Bild am Sonntag. Der mittlerweile 58-jährige Lewis, den Mihambo bei einem Online-Termin kennengelernt hat, ist mit 9 Olympiasiegen und 8 WM-Titeln einer der Grössten des Sports. Mihambo plant, im August nach Houston zu ziehen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen