Zum Inhalt springen

Header

Video
Hochspringer Gasch knackt Schweizer Rekord
Aus sportheute vom 08.05.2021.
abspielen
Inhalt

News aus der Leichtathletik Hochspringer Gasch verbessert Schweizer Uralt-Rekord

Hochspringen: Gasch knackt 2,33 m und löst Olympia-Ticket

Hochspringer Loïc Gasch ist bei einem Meeting in Lausanne in neue Höhen vorgestossen. Der Waadtländer übersprang die Latte bei 2,33 m und stellte so einen neuen Schweizer Rekord auf. Zudem erfüllte der 26-Jährige damit die Limite für die Olympischen Spiele in Tokio. Gasch knackte ausserdem die Marke von Roland Dalhäuser, die seit dem 7. Juni 1981 Bestand hatte. Der Birsfeldner war damals 2,31 Meter gesprungen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Müller  (1898YB)
    ...und er führt die Jahresweltbestenliste an!
    Natürlich sind viele der besten noch nicht gesprungen, dennoch: im mai die nummer 1 der welt zu sein, hört sich nicht schlecht an!:-)
  • Kommentar von Bruno Wagner  (bruwag)
    BRAVO. Herzliche Gratulation an Loïc Gasch. Endlich nach 40 Jahren wieder ein Schweizer Rekord in der Leichtathletik geknackt. Erstaunlich, es hat noch jede Menge Bestleistungen in CH LA, welche so alt sind. Wo sind die Athleten? Aber eben, in der Leichtathletik hat es schwierige Disziplinen und der Aufwand ist sehr aufwändig und es braucht grosse Ausdauer.
  • Kommentar von Philipp Spuhler  (PSp)
    Super, neuer Schweizer-Rekord und Olympia 2021 in Tokio gebucht.