Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus der Leichtathletik Zu hoher Testosteronspiegel bei Wunderkind Mboma

Christine Mboma.
Legende: Zuerst die Freude, dann der Frust Christine Mboma. imago images

400 m: Mboma darf über die Bahnrunde nicht starten

Zwei Tage nach ihrem Wunderlauf über die Bahnrunde beim Meeting in Bydgoszcz/POL ist bei Christine Mboma ein zu hoher natürlicher Testosteronspiegel festgestellt worden. Die 18-jährige Namibierin darf deshalb bei den Olympischen Spielen über 400 m nicht an den Start gehen. Mboma hatte in Bydgoszcz mit einer Zeit von 48,54 Sekunden eine Weltjahresbestzeit erzielt. Weil das Limit über 200 m nicht gilt, darf sie dort starten.

Video
Archiv: Mboma läuft die Konkurrenz in Polen in Grund und Boden
Aus Sport-Clip vom 01.07.2021.
abspielen

100 m Hürden: Sperre gegen McNeal bestätigt

Der Internationale Sportgerichtshof TAS hat die fünfjährige Sperre gegen die Hürdensprint-Olympiasiegerin Brianna McNeal wegen der Manipulation einer Dopingprobe bestätigt. Die 29-jährige Amerikanerin hatte gegen den Entscheid der Athletics Integrity Unit (AIU) Berufung eingelegt und war bis zuletzt startberechtigt. Die Sperre gilt unverändert rückwirkend vom 15. August 2020 an. McNeal wird somit neben den Olympischen Spielen in Tokio auch jene 2024 in Paris verpassen. Alle vom 13. Februar bis 14. August 2020 gewonnenen Medaillen, Punkte und Preisgeld werden ihr aberkannt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Nunzio DiResta  (Nunzio)
    Nach diesen 1.5 Jahren Corona-Pandemie werden die Rekorde nur so purzeln. Nicht, weil die Sportler ganz besonders fleissig trainiert haben sondern, weil die Dopingjäger denselben Beschränkungen unterworfen waren, wie jeder andere.
  • Kommentar von Paul Wagner  (päule)
    Wenn der (natürliche) Testosteronspiegel bei Mboma zu hoch ist, dann ist das ja immer der Fall, egal ob sie über 100, 200, 400, 5000m oder im Marathon startet. Diese völlig schwachsinnigen Bestimmungen, die immer nur für einzelne Disziplinen gelten, gehören abgeschafft.
    Das ist echt nicht so schwierig zu verstehen, liebe IAAF und lieber CAS.
  • Kommentar von Ulf Schiller  (USchiller)
    Eine kleine Korrektur: Brianna McNeal ist 100 m Hürdenläuferin, nicht 110 m.
    1. Antwort von SRF Sport (SRF)
      @Ulf Schiller. Besten Dank für den Hinweis. Der Fehler wurde korrigiert. Freundliche Grüsse. SRF Sport