Zum Inhalt springen

Header

Video
Keine weiteren Wettkämpfe für Kambundji im 2020
Aus Sport-Clip vom 26.08.2020.
abspielen
Inhalt

Probleme im Oberschenkel «Es tut mir leid» – Kambundji bricht die Saison ab

  • Mujinga Kambundji bricht die Saison ab.
  • Muskuläre Probleme im Oberschenkel machen der 28-jährigen Bernerin zu schaffen.
  • «Die Gesundheit geht vor», erklärt Kambundji ihren Entscheid.

Mujinga Kambundji bestreitet in diesem Jahr keine Rennen mehr. Die WM-Dritte von 2019 bricht die von der Coronavirus-Pandemie beeinträchtigte Saison wegen muskulären Problemen im Oberschenkel ab.

Mujinga Kambundji.
Legende: Beendet die Saison Mujinga Kambundji. Keystone

Fokus auf Olympia 2021

Die 28-jährige Bernerin wird damit im September weder an den Schweizer Meisterschaften in Basel noch am Meeting in Bellinzona an den Start gehen. «Es tut mir leid für alle Organisatoren, die trotz der derzeitigen Einschränkungen nichts unversucht lassen, um uns Athleten Wettkampfmöglichkeiten zu bieten», liess sich Kambundji in einem Communiqué zitieren. «Aber die Gesundheit geht vor.»

In den kommenden Wochen will sich Kambundji auf ihr BWL-Studium konzentrieren, ehe sie im Herbst die Vorbereitung auf die Hallensaison in Angriff nehmen wird. Der Fokus gilt den Olympischen Spielen in Tokio, die im Sommer 2021 stattfinden sollen.

Video
Aus dem Archiv: Kambundjis Auftritt über 200 m im Letzigrund
Aus sportlive vom 29.08.2019.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Konrad Pfister  (Konrad Pfister)
    Nicht weiter schlimm, da es keine Saison gibt, aber gute Besserung!
  • Kommentar von Dorothee Meili  (DoX.98)
    Schade, schade, Mujinja, eben gerade (wie Sie es ja schreiben) wie so vieles trotz Corona gut organisiert ist. Aber: v.a. Hochachtung vor diesem Ihrem Entscheid! Ganz gute, vollständige Genesung und alles Gute beim BWL-Studium. PS @Useidon: Ihr Kommentar gehört zu den "Muskelproblemen" an Geist, Seele, Leib und v.a. Portemonnaie des FCB! Hier sind wir bei der Leichtathletik! Aber: recht haben Sie trotzdem!
  • Kommentar von Christian Schipp  (Dakine7245)
    Ich wünsche Mujinga gute Besserung. Ein guter und sinnvoller Entscheid. Hopp Schwiiz!