Zum Inhalt springen

Header

Video
Husseins Lauf über 400 m Hürden
Aus Sport-Clip vom 26.06.2021.
abspielen
Inhalt

Schweizer Meisterschaft: Tag 2 Hussein meldet sich zurück und unterbietet Olympia-Limite

Kariem Hussein und Léa Sprunger überzeugen an den Schweizer Meisterschaften in Langenthal über 400 m Hürden.

Der Schweizer Meistertitel über 400 m Hürden wurde zur Beute von Kariem Hussein – und dies in absolut überzeugender Manier. Der Europameister von 2014 absolvierte das Rennen in 48,84 Sekunden – damit realisierte er die beste Zeit seit 4 Jahren und unterbot zugleich die Limite für die Olympischen Spiele in Tokio.

Der 32-Jährige kam bis auf vier Zehntel an seine persönliche Bestleistung heran, die er 2015 aufgestellt und 2017 egalisiert hatte.

Im Frauenrennen über 400 m Hürden sicherte sich Léa Sprunger in 55,16 Sekunden den nationalen Titel. Für die Waadtländerin, die wegen Beschwerden an der Achillessehne verspätet in die Saison eingestiegen war, bedeutete die Zeit ebenfalls Saisonbestleistung.

Wilson und Halbheer über 200 m top

Nachdem er über 100 m Silvan Wicki hatte den Vortritt lassen müssen, holte Alex Wilson tags darauf über die doppelte Distanz den Schweizer Meistertitel in 20,84 Sekunden. Bei den Frauen setzte sich Cornelia Halbheer in 23,38 Sekunden durch. Mujinga Kambundji war nicht am Start.

SRF zwei, sportlive, 26.6.2021, 16:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen