Zum Inhalt springen

Header

Video
Der ganze Auftritt von Alex Wilson
Aus sportpanorama vom 22.09.2019.
abspielen
Inhalt

Sprinter im «sportpanorama» Kein Wasser: Wilson traut Billeter nicht

Der schnellste Schweizer spricht im «sportpanorama» über Vorsicht, Aufmerksamkeit und seine Vorliebe für Süsses.

«Letztes Mal haben Sie nicht aus unserem Glas trinken wollen», konfrontiert «sportpanorama»-Moderator Jann Billeter Sprinter Alex Wilson mit einer witzigen Anekdote.

Video
Wilson traut Billeter nicht, wenn es ums Wassertrinken geht
Aus Sport-Clip vom 22.09.2019.
abspielen

«Das stimmt. [...] Für das, was ich in meinen Körper bringe, bin ich selbst verantwortlich», entgegnet Wilson und spricht dabei die für ihn verbotenen Dopingsubstanzen an. Es bringe ihm nichts, wenn er im Nachhinein sage, dass «Jann» da was rein getan habe. Beide müssen schmunzeln.

Die Lacher auf seiner Seite hat Wilson auch bei seinen Einspielern aus der Türkei oder als er von petzenden Teamkollegen erzählt. Den ganzen Beitrag sehen Sie oben im Video, weitere Highlights in der Videogalerie unten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Roger Lampert  (Roger Lampert)
    Die dümmsten Leute sind diejenigen, die immer meinen sie seien die Intelligenten. Er ist profisportler im Sprint und muss kein Akademiker sein! Federer ist Tennis pro. Muss er einen Abschluss haben? Nein!
    1. Antwort von Fridolin Rolfö  (F.Rolfö)
      Feggy Portmann hat im vollen Ernst (!) geschrieben, dass Wilson ein Intellektueller sei.
      Ich wollte nur erwähnen, dass es mit den Kambundjis, aber auch mit Leuten wie den Gasparins oder Gisins wirklich intellektuelle Sportler mit Matur gibt. Ich könnte sogar Fussballer (z.B. Spycher) aufzählen.
  • Kommentar von Adrian Flükiger  (Ädu)
    Geeenau - trau keinem über den Weg der Dir mit einem Glas Wasser kommt: "billiger dopen" geht nicht mehr -:)
  • Kommentar von Feggy Portmann  (Feggy)
    Alex Wilson - Der Intellektuelle unter den Schweizer Leichtathleten. Wäre er nicht Sprinter geworden, hätte er wohl in Harvard oder am MIT studiert.
    1. Antwort von Markus Hunziker  (MH1)
      Für Unterhaltung sorgt er allemal. Ist doch gut so!
    2. Antwort von Fridolin Rolfö  (F.Rolfö)
      Hast du eine Verwechslung mit den Kambundji-Schwestern?
      Die sind wirklich sehr intelligent. Wilson hat Mühe einen graden Satz zu bilden. Auch auf Englisch.
    3. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Herr Rolfö, ich nehme an, dass der Beitrag von F. Portmann ironisch gemeint ist. Davon abgesehen, weiss ich nicht, wie gut Sie die Kambundji-Schwestern (Mehrzahl) kennen, um sich über deren Intelligenz zu äussern. Gewisse Hinweise über die Intelligenz eines Menschen können eventuell eine bestandene Matura oder Ähnliches aussagen, wie z.B. bei K. Hussein oder S. Kora.
    4. Antwort von Peter Japan  (peterjapan)
      Er scheint mir tatsächlich klüger zu sein als mancher Berufssportler - Form vor Inhalt, das hat er begriffen. Da kann sich Alex Frei eine Scheibe abschneiden. Und jemand der sich «Feggy» nennt auch.