Zum Inhalt springen

Header

Video
Insta-Live mit Ajla Del Ponte
Aus Sport-Clip vom 21.07.2020.
abspielen
Inhalt

Sprinterin im Insta-Live Ajla Del Ponte: «Ich will immer die Beste sein»

Im Gespräch mit SRF äussert sich die Tessiner Sprinterin Ajla Del Ponte zu Trainingsfleiss, Ehrgeiz und Rekordzeiten.

Bisher kannte die Öffentlichkeit Ajla Del Ponte vor allem von der Schweizer Sprint-Staffel mit Mujinga Kambundji. In dieser Saison startete die Tessinerin nun auch solo so richtig durch. Kurz vor ihrem 24. Geburtstag lief Del Ponte am 11. Juli die 100 Meter in 11,08 Sekunden – schneller als jede andere Europäerin im Jahr 2020.

Video
11.7.2020: Del Ponte läuft 100 Meter in 11,08 Sekunden
Aus Sport-Clip vom 11.07.2020.
abspielen

Natürlich wollte SRF-Moderator Olivier Borer im Insta-Live-Gespräch von Del Ponte wissen, ob für sie sogar eine Zeit unter 11 Sekunden vorstellbar sei. Und die Sprinterin aus Losone ist zuversichtlich: «Wenn ich einen guten Start, ein gutes Finish und zudem noch guten Wind habe, kann es klappen.» Dennoch relativiert sie: «Das hat alles noch Zeit.»

Trainingsfleiss und Ehrgeiz sind die Charakterzüge, die Del Ponte zu ihren Spitzenleistungen treiben: «Ich will immer die Beste sein.» Auch ihr Studium an der Philosophischen Fakultät in Lausanne geht sie daher ambitioniert an. Praktisch also, dass die Perfektionistin auch eine Leseratte ist.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Schöni  (Stefi14)
    Sehr sympathisches Interview, Sowohl Ajla del Ponte als auch Olivier Borer haben Tiefgang und ich hoffe von diesen beiden Menschen noch viel zu hören. Ajla war immer etwas im Schatten von Mujinga Kambundji. Diese Konkurrenz wird hoffentlich beide noch stärker machen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen