Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Sprintstarke Weitspringerin Mihambo macht die Ledecka

Einige Sportler und Sportlerinnen sind nicht nur in einer Disziplin erfolgreich. Zu ihnen gehört auch Malaika Mihambo.

Weitspringerin Malaika Mihambo.
Legende: Will über 100 m an den Start gehen Weitspringerin Malaika Mihambo. Getty Images

Ist Ihnen Ester Ledecka noch präsent? Bei den Olympischen Winterspielen 2018 gewann die Tschechin völlig überraschend die Goldmedaille im Super-G. Eigentlich ist Ledecka eine Snowboardspezialistin. In Pyeongchang gewann sie in derselben Woche Gold im Snowboard Parallel-Riesenslalom.

Video
Aus dem Archiv: Ledecka gewinnt Olympia-Gold im Super-G
Aus Tagesschau vom 17.02.2018.
abspielen

Eine ähnliche Geschichte will die Deutsche Malaika Mihambo schreiben. Denn die 25-Jährige gehört nicht nur zu den besten Weitspringerinnen, sondern ist auch auf der Bahn schnell. Die Weitsprung-Europameisterin liebäugelt bei der WM in Doha mit einem Doppelstart.

Warum nicht? Lust darauf habe ich.
Autor: Malaika Mihambo

Nachdem Mihambo Ende Juni mit einer Zeit von 11,21 Sekunden die WM-Norm geknackt hatte, könne sie sich einen Einsatz im Sprint vorstellen. Gegenüber der Tageszeitung Die Welt meinte sie: «Warum nicht? Lust darauf habe ich.»

Der Zeitplan in Doha lässt einen Doppelstart zu. Die Vorläufe über 100 m finden am 28. September statt, der Final im Weitsprung am 6. Oktober. In dieser Saison konnte Mihambo bereits grosse Erfolge feiern. In Rom knackte sie im Weitsprung erstmals die 7-Meter-Marke.

Video
Mihambo stellt in Rom eine Jahreswelt-Bestleistung auf
Aus sportlive vom 06.06.2019.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christa Heller  (Christa Heller)
    Das war früher wirklich verbreitet. Meta Antenen machte neben Weitsprung auch Fünfkampf und startete über 100m & 100 m Hürden.
  • Kommentar von Urs Wullschleger  (uwullschleger)
    Da gibts noch ganz andere Kaliber von sogenannten "Multisport" Athleten. 100m und Weitsprung ist wirklich keine Sensation. Hier übertreiben sie mit dem Titel massiv, SRF!
    Ledecka's Leistung ist in der Tat höher einzuordnen, auch wenn Snowboard-Alpin eine Randsportart ist!
    Man erinnere sich z.b. an Eric Heiden (5-facher Olympiasieger im Eisschnellauf und professionler Radfahrer.
    Da waren aber auch Bo Jackson, Deion Sanders, Jim Thorpe oder Primoz Roglic.
    1. Antwort von Fridolin Rolfö  (F.Rolfö)
      Mit Divina Galica gab's mal eine britische Skirennfahrerin, die später auch in der Formel 1 ( scheiterte jedoch in der Qualifikation) fuhr.
  • Kommentar von Fridolin Rolfö  (F.Rolfö)
    Heike Drechsler-Daute aus der DDR wäre der bessere Vergleich. Die kennt heute allerdings kein Mensch mehr.
    1. Antwort von Beat Reuteler  (br)
      Ja und nein. Von der Nähe der Sportart ja, denn die Leistung von Ledecka ist nochmals eine viel höhere Kategorie, von der Konstanz her könnte sich jedoch Mihambo bis auf weiteres nicht auf Augenhöhe mit Drechsler bewegen.