Zum Inhalt springen

Header

Video
Schweizer Medaillenregen an der U20-EM in Tallinn
Aus sportheute vom 17.07.2021.
abspielen
Inhalt

U20-EM in Tallinn Kambundji und Werro laufen überlegen zur Goldmedaille

  • Ditaji Kambundji ist U20-Europameisterin über 100 m Hürden.
  • Die 19-Jährige lässt der Konkurrenz in 13,03 Sekunden keine Chance.
  • Auch über 800 m brillieren die Schweizerinnen: Audrey Werro gewinnt Gold, Valentina Rosamilia holt Bronze.

100 m Hürden: Kambundji unantastbar

Ditaji Kambundji ist ihrer Favoritenrolle an der U20-Europameisterschaft in der estnischen Hauptstadt Tallinn absolut gerecht geworden. Die jüngere Schwester von Mujinga Kambundji liess ihren Konkurrentinnen nicht den Hauch einer Chance und siegte in 13,03 Sekunden. Den Meisterschafts-Rekord, den sie am Freitag aufgestellt hatte, verpasste sie um 0,02 Sekunden.

Die beiden Polinnen Weronika Barcz und Marika Majewska wiesen auf den Rängen 2 und 3 einen Rückstand von 0,39 bzw. 0,43 Sekunden auf. Kambundji sorgte für die 1. Schweizer Medaille an den U20-Titelkämpfen in Tallinn.

800 m: Gold und Bronze für die Schweizerinnen

Nur kurze Zeit später holten Audrey Werro und Valentina Rosamilia 2 weitere Medaillen für das Schweizer Team. Werro sicherte sich im 800-m-Rennen in 2:03,12 Minuten ebenfalls überlegen Gold. Rosamilia gewann in 2:04,08 Minuten die Bronzemedaille. Switlana Zhulzhyk aus der Ukraine verhinderte den Schweizer Doppelsieg.

Überzeugen konnte auch Lea Ammann. Die 19-jährige Zürcherin lief in persönlicher Bestzeit (2:07,51) auf den 6. Rang.

Stabhochsprung: Ettlin und Burkhard auf Rang 7

Auch für die beiden Stabhochspringerinnen Sina Ettlin und Romy Burkhard endete der Wettkampf mit einem Erfolgserlebnis. Beide Athletinnen übersprangen 4,02 m und realisierten damit eine persönliche Bestleistung. Ettlin und Burkhard teilten sich gemeinsam Platz 7.

Radio SRF 3, Abendbulletin, 17.07.2021, 17:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Die "kleine Schweiz" hat soviele tolle Athleten und, Athletinnen in praktisch allen Sportarten und es macht ganz einfach Freude diese Leistungen zu sehen auch gerade in dieser "tristen und mühsamen Corona Zeit!
  • Kommentar von Beat Leumann  (Sno12opy)
    Jetzt hat es noch eine Bernerin mehr die nicht zu den Langsamen sondern zu den schnellsten gehört. Als Bärner habe ich Freude und gratuliere zum EM Rekord, weiter so und viel Glück bei der Olympiade. Auch den anderen Schweizerinnen die beim 800 m Medaillen holten möchte ich gratulieren und habe Freude das sogar drei Frauen in diesem Final für die Schweiz im Final gewesen sind.
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Wow der CH Nachwuchs mausert sich langsam zu LA Elite!