Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Wilson läuft zweimal Schweizer Rekord abspielen. Laufzeit 04:05 Minuten.
Aus sportaktuell vom 30.06.2019.
Inhalt

Über 100 und 200 Meter Zwei überragende Schweizer Rekorde von Alex Wilson

  • Alex Wilson ist in Form – und wie! Der Schweizer läuft die 100 Meter am Résisprint in La Chaux-de-Fonds in 10,08 Sekunden.
  • Später doppelt Wilson nach und läuft die halbe Bahnrunde als 1. Schweizer überhaupt in 19,98 unter 20 Sekunden.
  • Auch Salomé Kora überzeugt: Die St. Gallerin knackt über 100 Meter die Olympia- und WM-Limite.
  • Eine starke Leistung zeigt auch Hürdenläufer Kariem Hussein.

Am Résisprint-Meeting in La Chaux-de-Fonds zeigte sich die Schweizer Sprint-Delegation in Hochform. Alex Wilson stellte im 100-Meter-Rennen einen neuen Schweizer Rekord auf. Der Schweizer lief die Königsdistanz in 10,08 Sekunden und unterbot seine alte Marke um 3 Hundertstelsekunden.

Am späten Nachmittag legte der Schweizer über die halbe Bahnrunde gar noch eine Schippe drauf und schaffte es dank den 19,98 Sekunden, als 1. Schweizer überhaupt unter der Marke von 20 Sekunden zu bleiben. Wilson erfüllte damit auf beiden Distanzen die Olympia- und WM-Limite.

Legende: Video Wilson: «Dachte nicht, dass ich schon soweit bin» abspielen. Laufzeit 01:34 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 30.06.2019.

Der 28-Jährige zeigte sich im Anschluss an seine beiden Coups selber überrascht von seiner Leistung. Er hätte nicht gedacht, dass er bereits in dieser Phase der Saison soweit sei. «Aber ich wusste, dass ich es in den Beinen habe. Letzte Saison hatte ich Probleme mit dem Start, aber jetzt funktioniert alles», erklärte Wilson.

Kora mit Olympia-Limite

Mit Salomé Kora konnte sich eine zweite Schweizerin in der Westschweiz in Szene setzen. Die 25-jährige St. Gallerin lief die 100 Meter erst in 11,21 Sekunden, knackte damit die WM-Limite und legte später mit 11,13 Sekunden nach. Damit hat auch sie die Olympia-Limite erfüllt.

Legende: Video Kora: «Bin absolut glücklich mit der Zeit» abspielen. Laufzeit 01:42 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 30.06.2019.

Hussein unter 50 Sekunden

Ebenfalls eine starke Leistung lieferte Kariem Hussein ab. Der Hürdenläufer war nach langer Verletzungspause erst im Mai in die Saison gestartet und lief seiner Form bislang hinterher. In La Chaux-de-Fonds blieb er nun über 400 m Hürden in 49,74 Sekunden erstmals in dieser Saison unter 50 Sekunden.

Lea Sprunger gelang nach einem schwachen Saisonstart eine leichte Steigerung. Die Waadtländerin absolvierte die 400 m Hürden in 55,74 Sekunden, blieb aber knapp 1,5 Sekunden über ihrer Bestzeit.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 30.06.2019, 19:00 Uhr

23 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.