Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Für Atcho ist Doha eine erste Standortbestimmung abspielen. Laufzeit 01:27 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.05.2019.
Inhalt

Vor dem 1. grossen Meeting Atcho: Vieles neu in der neuen Saison

In Doha beginnt am Freitag die Freiluft-Saison der Leichtathleten. Sarah Atcho ist dort erstmals dabei.

Das Meeting in Doha bedeutet für Sarah Atcho Neuland. Erstmals wird die Waadtländerin ausserhalb der Schweiz an einem Anlass der Diamond-League-Serie antreten. Es soll der Startschuss in eine erfolgreiche Saison werden.

Live-Hinweis

Das 1. Diamond-League-Meeting der Saison in Doha können Sie am Freitag ab 18:00 Uhr im unkommentierten Stream auf srf.ch/sport und in der SRF Sport App mitverfolgen.

Von Doha reist Atcho direkt weiter nach Japan. In Yokohama startet die 23-Jährige mit der 4x400-m-Staffel am 11. und 12. Mai an den World Relays. Mit den Teamkolleginnen Yasmin Giger, Cornelia Halbheer, Fanette Humair, Léa Sprunger und Veronica Vancardo ist die WM-Qualifikation das Ziel. Daneben freut sich Atcho aber auch auf die asiatische Kultur in Japan.

Legende: Video «Ich freue mich sehr und will mich anpassen» abspielen. Laufzeit 00:48 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.05.2019.

Um sich neue Impulse für die Saison zu holen, änderte Atcho einiges. So verlegte die 23-Jährige ihre Basis von Lausanne nach St. Gallen. Mit neuen Trainingskolleginnen und Trainern erhofft sie sich einen weiteren Schritt nach vorne. Und auch ein gutes Abschneiden an der WM, die im Herbst dort stattfinden wird, wo für Atcho 2019 alles beginnt: in Doha.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.