Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Allen Widrigkeiten getrotzt Washingtons märchenhafte Playoff-Quali in der NFL

Namensstreit, schockierende Krebs-Diagnose, wundersames Comeback: Hinter dem Washington Football Team liegt eine bewegende Zeit.

Quarterback Alex Smith.
Legende: Führte Washington in die Playoffs Quarterback Alex Smith. imago images

Das Washington Football Team steht überraschend und erstmals seit 2015 in den NFL-Playoffs. Ein eindrücklicher Erfolg, wenn man bedenkt, welche Steine dem Team in den Weg gelegt wurden.

  • Im Zuge der «Black Lives Matter»-Bewegung distanzieren sich grosse Sponsoren vom Klub und zwingen ihn, nach jahrelanger Kritik den mit Rassismus in Verbindung gebrachten Namen «Redskins» abzulegen.
  • Im August macht Coach Ron Rivera sein Krebsleiden öffentlich.

Smiths wundersames Comeback

Im Oktober dann endlich auch ein Mutmacher. Der zwischenzeitlich von einer Bein-Amputation bedrohte Quarterback Alex Smith feierte das Comeback der Saison.

Weil die NFC East als schwache Division gilt, reichte Washington eine Bilanz von 7:9 für die Playoff-Quali. «Das ist deshalb so besonders, weil es so eine schwere Zeit war», sagte Rivera nach dem 20:14-Sieg bei Philadelphia in der Nacht auf Montag.

Washington ist erst das 3. Team in der NFL-Geschichte, das mit einer negativen Bilanz die Playoffs erreicht. Dort geht es am Sonntag gegen Tampa Bay.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Adrian Urfer  (Adio85)
    Die Titel Wahl ist allerdings sehr gut, wenn auch ungewollt. ALLEN Widrigkeiten getrotzt.. an dieser Stelle gute Besserung Kyle!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Adrian Urfer  (Adio85)
    Hier wird leider nur über die NFL berichtet, wenn es nur indirekt was mit dem Sport zutun hat. Brady, Mahomes, AB, Rivera oder Smith sind alles tolle Geschichten aber über Spiele oder Leistung wird nichts geschrieben. Washington konnte sich nur für die Playoffs qualifizieren weil der Gegner unbedingt verlieren wollte. Darum bin ich der Meinung dass diese Stories zur 20 Minuten Zeitung passt aber nicht hier wo man rauslesen kann das man vom Sport selber nicht viel mitbekommen hat.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Matthias Zimmermann  (_schwuppidup_)
      Immerhin wird in diesem Jahr mehr darüber berichtet. Letzte saison gab es zu den playoffs jeweils kurzebartikel, vorher höchstens beim superbowl
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Adrian Urfer  (Adio85)
    Das heisst division und nicht Staffel. Und dass Washington in die Playoffs eingezogen ist, sollte kein Artikel wert sein. Die Eagles wollten nicht gewinnen also war es sportlich sicher keine Meister Leistung.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Joel Leuch  (Schöggeler)
      Wenn es mal nicht um Brady, Mahomes und co. geht soll es nicjt wert sein...
      Ich würde eher sagen toll das es auch ein Team wie Washington geschafft hat.
      Danke SRF das vor den Playoffs wieder über die NFL berichtet wird!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Stephan Scheiwiller  (DrLecter)
      Finde ich auch. Mir gefällt zwar, dass der SRF auch über Football berichtet. Allerdings lässt die Themenwahl teilweise zu Wünschen übrig. Man hätte auch über Buffalo, Henry oder Jefferson einen Beitrag machen können, der sportlich wohl relevanter wäre als dieser hier.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Manuel Fässler  (Schiibiidii)
      Immer diese Jammerei. Bei fast allen Artikeln könnte man auch andere Aspekte in Betracht ziehen. Sie könnten vielleicht einmal in Betracht ziehen, dass sie sich mit den gegebenen Artikeln zufrieden stellen und einfach geniessen, dass über Football geschrieben wird.
      Und zu ihrer Aussage bezüglich der Qualifikation von Washington für die Playoffs. Weil bei einem Spiel von 16 der Gegner nicht gewinnen wollte kommen sie zum Schluss, dass diese nicht gerechtfertigt ist? Absolut unverständlich.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen